Mit dem Motorrad über die Modellbahn

Mario Helms ist für seine mobilen Gefährte neben den Gleisen bekannt: Auf vielen Ausstellungen zeigt er ferngesteuerte Lastwagen, Baufahrzeuge und PKW. Aber es geht noch kleiner: Auch ein Motorrad im Maßstab 1:43 ist möglich. Besonders bemerkenswert ist der mitlenkende Fahrer.

Das kleine Video zeigt, welchen Effekt eine gute Klangkulisse hat. Das Motorengeräusch wurde von einem original Puch Motorrad aufgenommen und passt daher perfekt zu dem abgebildeten Modell.

Eine Fernsteuerung macht es möglich, dass das Motorrad kreuz und quer über die Anlage fahren kann, auch Kopfsteinpflaster ist kein Problem. Der Effekt ist wirklich frappierend.

10 Reaktionen zu “Mit dem Motorrad über die Modellbahn”

  1. Super, Mario, das hast Du wieder gut hinbekommen !
    Es ist immer wieder erstaunlich, welche Möglichkeiten in unserem Hobby stecken.
    Ich freue mich auf die Präsentierung dieser Anlage mit den beweglichen Fahrzeugen
    in Gießen, und Danke an Stefan für die Einstellung des Films.

  2. Moin.

    Tolles Motorrad!

    Kann mir jemand verraten von welchem (Modell)-Hersteller
    der MAN-Sattelzug (Pausbacke) ist?
    Zu sehen am Anfang vom Film.

    Gruss
    Helmut

  3. Hallo,

    kann mir jemand sagen, auf welcher Anlage der kleine Film entstand?
    Sieht sehr detailliert aus.

    Gruß
    Torsten

  4. Cool! Schöne Idee. Hat seinen Reiz so ein ferngesteuertes Fahrzeug. Mein Sohn (11) ist begeistert. Das macht die Modellbahn auch für andere Interessant. Nachwuchs für das
    Hobby ist immer gut.

    Schönen zweiten Advent
    Tom

  5. Michael Kaßner Antworten

    Ja, super Idee und Umsetzung.
    Allerdings ist die Fahrweise des Motorradfahrers mehr als bedenklich!!! Ich dachte schon, die Absperrbaken werden ihm zum Verhängnis. Und das Taxi ist ihm auch eben so entkommen. Zum Glück für den Fahrer war gerade kein Streifenwagen in der Nähe. Anregung für Mario: Jetzt musst Du noch einen Peterwagen motorisieren, damit wieder Ordnung auf den Straßen einkehrt.

  6. @Helmut,
    das Basimodell der Zugmaschiene ist von Schuco (MAN ATKN 10210), er wurde leicht verändert und zum Selbstfahrer umgebaut mit Licht,Bremslicht Rundumlicht sowie Blinkern.
    Den Auflieger hat Mike (mein Mitstreiter) aus Minichamps Anhägern selbst gebaut.

    @Torsten,
    Die Anlage ist ein Gemeinschaftsprojekt von Mike Söngen und mir, mit dem wir dieses Jahr im Sommer nach einigen technischen tiefschlägen Premiere gemacht haben.

    @Tom,
    ich bin etwas über 11 Jahre, und habe viel Spaß neben und an der Spur.
    Zum Thema erfolgreiche Nachwuchförderung in kürze mehr…

    @Michael,
    als ein Freund diese Filmchen gemacht hat im Sommer, war es sehr warm und mein Koffeinspiegel hoch sowie die Trachtentruppe beim Baden… 😉

    In diesem Sinne einen schönen 2. Advent
    Mario

  7. Hallo Mario,
    das Motorrad ist Dir gelungen! Ich konnte es schon auf einer Probefahrt in Buseck bewundern! Ehrlich gesagt, ich bin platt! Klasse Modell und klasse Film, vielen Dank! Schönen 2. Advent, Gruß Wolli

  8. ha-null-Jörg Antworten

    Szenario Modellbahn 4.0:

    Der Modellbahnbetrieb ist computergesteuert automatisiert, damit wir uns nun mit Marios Modellen auch im Maßstab 1:43 voll darauf konzentrieren können, auf den Straßen das Verkehrschaos nachzubilden – wie „in echt“ 😉

    Tolle Leistung, Mario. Und auch das stimmige Ambiente und der gelungene MAN sind eine Augenweide.

    Vielen Dank für diese Video.
    ha-null-Jörg

  9. Hallo Mario,

    Du hast Dich mal wieder selbst übertroffen!
    Das Ding ist echt der Hammer.
    Danke, das Du mit deinen Basteleien unsere Modellbahnwelt noch lebendiger machst.

    Viele Grüße
    Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.