Petau Weichenverstärkung für Lenz Weichen der ersten Produktionsserie

Petau Weichenverstärkung, Einbau von unten

Petau Weichenverstärkung, Einbau von unten

Bereits 2010 brachte Paul Petau ein kleines Bauteil auf den Markt, mit dem sich Lenz Weichen der älteren Generation etwas tunen lassen, was vor allem dann Sinn macht, wenn Fahrzeuge von Fremdherstellern mit vielleicht leicht abweichenden Radtoleranzen über die Strecke fahren.

Das Bauteil besteht aus einer gefrästen mit Kupfer beschichteten Pertinaxplatte, die zusätzlich zu den Kunststoff-Stellstangen von unten zwischen die Weichenzungen montiert wird.

Bei der neuen, leichter einbaubaren Version 2.0 sind die Messingröhrchen zum Anlöten an die Zapfen der Weichenzungen bereits eingebaut, man muss also zum Umbau lediglich unter dem Kunststoffteil die einbaufertige Weichenverstärkung an die Zapfen der Zungen von unten anlöten.

Petau Weichenverstärkung, Ansicht von oben

Petau Weichenverstärkung, Ansicht von oben

Damit bekommen die Weichen der ersten Generation (und nur für diese ist das Bauteil gedacht) eine stabilere Verbindung der Weichenzungen.

Siehe auch: Tuning für Lenz Weichen von Petau

Webseite und Shop von Petau

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.