Schnellenkamp strukturiert um

Schnellenkamp strukturiert um

Schnellenkamp strukturiert um

Michael Schnellenkamp ist seit vielen Jahren als einer der maßgeblichen Produzenten für Spur Null Zubehör und Fahrzeuge bekannt, sowie als unermüdlicher Organisator der Busecker Spur Null Tage. In Heft 22, ab Seite 14 wurden er und sein Spur Null Kaufhaus ausführlich vorgestellt.

Aus den Busecker werden die Internationalen Spur Null Tage

Bereits Mitte des Jahres hat er einen Teil seiner Aufgaben abgegeben: Die Organisation der ehemals Busecker Spur Null Tage hat die Firma Lenz übernommen (mit Unterstützung des Spur Null Magazins), jetzt heißt die gut eingeführte Veranstaltung Internationale Spur Null Tage – sie findet weiter an gewohnter Stelle statt.

Messinggussteile gibt es in Zukunft bei Nullproblemo

Jetzt gibt es eine weitere Änderung: Auch der Handel mit Messinggussteilen, besonders Fahrzeugbauteilen wird in neue Hände übergeben, dies übernimmt die Firma Null-Problemo Modellbau in Ortenberg-Selters. Ab 1.1.2019 wird es das umfangreiche Sortiment dort geben.

Konzentration auf Fertigmodelle

Was es in Zukunft weiter bei Schnellenkamp geben wird, das sind in Serbien und China hergestellte Fertigmodelle. Was das angeht, gibt es bereits eine beeindruckende Liste an Fahrzeugen und Modellen.

Die zuletzt erschienenen Wagen waren der Schienenwagen SS15 und der Rungenwagen Rmms 33. Derzeit wird der offene Wagen Omm 55 ausgeliefert, Schiebewandwagen sind für den März 2019 avisiert.

Michael Schnellenkamp will sich in Zukunft ausschließlich auf solche Projekte konzentrieren, weitere Modelle sind in Planung. Auf seiner Webseite findet man die offizielle Presseerklärung.

www.spur-0-kaufhaus.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.