Lenz kündigt überraschend DR Modelle an

Lenz V100 Ost mit Rekowagen

Lenz V100 Ost mit Rekowagen

Eigentlich wollte man mit den Neuankündigungen bei Lenz so lange warten, bis die Neuheiten so weit fortgeschritten sind, dass die Auslieferung binnen Jahresfrist gewährleistet ist. So wollte man der immer wieder geäußerten Kritik an den langen Wartezeiten zwischen Ankündigung und Auslieferung begegnen. Frühzeitige Informationen über die Modellplanung helfen auch dabei, dass sich Mitbewerber orientieren können, um Doppelentwicklungen zu vermeiden. (Siehe auch Interview mit der Firma Lenz zu den Spur Null Tagen etwa ab Minute 30:00.)

Da jetzt zwei Marktbegleiter Modelle angekündigt haben, bei denen es Überschneidungen gibt, hat man sich dann doch zu einer frühzeitigen Bekanntgabe entschlossen.

Nach Auskunft von Lenz hat man die Diesellok V 100 der DR Ost und die vierachsigen Reko-Personenwagen bereits in der Konstruktion. Diese ist schon weit fortgeschritten und fast abgeschlossen, was bedeutet, dass bereits der Formenbau und damit der teuerste Schritt bei der Herstellung unmittelbar bevorstehen. Weitere Details wie Lieferdatum und Preis gibt es aber noch nicht.

Bei der Gelegenheit wurde auch bekanntgegeben, dass die Firma Lenz die alten Formen der US Firma M.T.H. gekauft hat, die bereits vor ein paar Jahren die Produktion von Spur 0 Modellen nach europäischen Vorbildern eingestellt hat. Die Formen sollen überarbeitet und die Modelle dem Lenz Standard angepasst werden, die schwere Güterzug Ellok 94 und die Dampflok BR 44 stehen dabei ganz oben auf der Liste.

https://www.lenz-elektronik.de/

18 Reaktionen zu “Lenz kündigt überraschend DR Modelle an”

  1. Peter Jung Antworten

    Hoffentlich werden die
    DR Modelle auch gekauft.
    Den MTH deal finde ich gut!
    P.J.

    • Michael Schraga Antworten

      Hallo, finde es gut das Lenz die DR V100 jetzt auch bringt, ich werde sobald es geht vorbestellen! Der kauf von MTH ist nicht unklug! Mfg M. Schraga

  2. Hans von Draminski Antworten

    Um das MTH-Zeug wäre es auch schade gewesen. Der Rheingold beispielsweise ist bis auf die nur mit Folie hinterlegten Fenster ein durchaus konkurrenzfähiges Modell. Hängt bei mir hinter einem 29er Schnellzugwagen und passt gut dazu. Auch die Knickkesselwagen und die modernen E-Loks wie der “Taurus” sind interessant, denn von der “modernen Bahn” gibt es aktuell nicht viel.

    • Modellbahnspur Antworten

      Ich bin auch mal gespannt, was Lenz aus den MTH Formen in Zukunft umsetzt. Und da KM-1 die Vectron bringt, wären neue Taurus Varianten eine tolle Ergänzung zum modernen E-Lok Programm.

      Gruß Carsten

  3. Hans von Draminski Antworten

    Nachsatz: Eine DR-V100 in der Lackierung der Übergangsphase von DR auf DB würde ich sofort kaufen. Dann fühlt sich meine Kiss-“Ludmilla” nicht mehr ganz so alleine.

  4. Die DR Modelle werden mit Sicherheit gekauft.
    Endlich kommen die Rekowagen.
    … ein Traum wird wahr!!!

  5. Modellbahnspur Antworten

    Warum sollen die DR Modelle nicht gekauft werden? Sicherlich gibt es mehr Bundesbahner in Spur 0 wir DR Bahner. Die sind aber auch nicht zu verachten und es werden in Zukunft bestimmt mehr werden. Vor allen Dingen sind die angekündigten Dieselloks von Epoche III bis in Epoche VI einsetzbar.

    Gruß Carsten

  6. Frank Jacob Antworten

    Hurra , endlich mal eine DR Lok. Verstehe nicht warum sie nicht gekauft werden sollte . die DR Epoche III und IV Fahrzeuge von LENZ sind doch immer schnell vergriffen . Ich werde sie sofort kaufen ! Hoffentlich erleben wir es noch . Würde mir auch mehr DR Ost Varianten von LENZ wünschen , wie zum Beispiel den Wyhlen Kran , den gab es auch bei der DR . Ich denke das durch ein breitere Angebot von DR Fahrzeugen auch mehr zu DR Spur Nullern werden . Ich selbst bin vor ca. 3 Jahren von H0 auf 0 (DR) umgestiegen und habe es nicht bereut !!!

    Gruß und bleibt gesund

    Frank aus Greifswald

    • Wenn der Wyhlen Kran als DR Modell gesucht ist…. dieser ist doch als Sondermodell
      der “Digitalzentrale” bestellbar.
      Habe mit der Ankündigung sofort bestellt.
      Gibt es im Forum auch einen eigenen Beitrag.

      Gruß Marcel

  7. Michael S. Antworten

    Erst dachte ich, dass es ein Aprilscherz ist.

    Mutig und toll! So gewinnt man Kunden!

    Leider für mich als Einser zu klein, vor ein paar Jahren hätte ich deshalb vielleicht Null gewählt.

    VG Michael

  8. Michael S. Antworten

    Liebe Lenzer,
    die Türen sind im Original nicht symmetrisch geklappt. Macht bitte nicht den gleichen Fehler wie einst BRAWA. Vielleicht täuscht mich auch die Perspektive.
    VG Michael

  9. Dr. Andreas Istel Antworten

    Schön wäre es, wenn man seine vorhandenen MTH Loks zur Renovierung zu Lenz schicken könnte. Loksound und Fahreigenschaften sind bescheiden. Wollte meine 44 gerade verkaufen.
    Gruß an alle Doktor

  10. Ich habe auch meinen Augen nicht getraut…denn schon seit Jahren wünsche ich mir ein solche Angebot und schrieb gebetsmühlenartig auch an Lenz mit der Bitte, endlich mehr DR-Fahrzeuge anzubieten. Ich freue mich sehr auf die 110 und die Reko-Vierachser. (Leider sind die von Demko angekündigten Halberstädter ja wieder nur “heiße Luft” gewesen…)
    Also ich kaufe mit Sicherheit Lok und Wagen.
    Ich wünsche mir z.B. auch den Schwenkdachwagen, den die DR in etlichen Stückzahlen eingestellt hatte (Lieferungen aus Frankreich) und der oft mit der Aufschrift “Getreide” zu sehen war.
    Also eine tolle Überraschung. Mehr Mut! Und mehr davon!

  11. Bernd Lenz Antworten

    Hallo Dr.Andreas Istel,

    darf ich Ihnen einen Vorschlag machen. Sie senden uns Ihre BR44 und Sie bekommen eine neue Machine, wenn wir die neue Auflage haben. Das gilt auch noch für zwei oder drei weitere Besitzer einer 44 . Wir brauchen sie für die Änderungen, zum Testen und als Muster für die Fertigung.
    Eine Renovierung wird zu aufwändig und am Ende teurer als eine aus der neuen Serie. Und keine Sorge, ich bin auch nicht sauer, wenn Sie nicht mitmachen, denn Sie müssen auch Zeit und Geduld mitbringen. Aber sicher nicht mehr als ein Jahr.

    Viele Grüße (auch an die Nichtbesitzer einer 44)
    Bernd Lenz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.