Spur Null Anlagen auf der Intermodellbau 2018

Modellbauteam Köln Bonn

Die Anlage des Modellbauteams Köln Bonn entstand in nur wenigen Monaten. Sponsor und Auftraggeber war die Firma Lenz, die mit der Anlage zeigen wollte, wie sich die Modelle auf Strecke im Dauerbetrieb machen. Viele Spur Null Anlagen sind nicht nur aus Platzgründen als Punkt-zu-Punkt Anlage konzipiert. Das ist zwar realitätsnah, hat aber im Dauerbetrieb einer Ausstellung den Nachteil, dass viel Personal zum Betrieb nötig ist.

Die in Dortmund gezeigte Ausstellungsanlage folgt dem klassischen Prinzip eines Gleisplanes, der in erster Linie für rollende Züge konzipiert ist. Eine liegende Acht mit zweigleisiger Strecke und mittig angelegtem Bahnhof, dazu eine eingleisige Nebenstrecke füllen eine Fläche von 8,30 mal 3,40 Metern.

Ein fünfgleisiger Bahnhof bildet den Mittelpunkt, ein kleiner Nebenbahnhof ist die Endhaltestelle der Nebenbahn. Der Betrieb läuft computergesteuert: Je zwei Züge pro Fahrtrichtung rollen die Gleise entlang; wenn einer den Bahnhof erreicht, rollt der andere los. Das führt zu jeder Menge Betrieb – pausenlos rollen die Züge über die Anlage. Genau wie geplant bleiben die Messebesucher stehen und erfreuen sich an den rollenden Zuggarnituren in schön gestalteter Landschaft.

Apropos Landschaft: Die Hügel und Baumgruppen sind so geschickt platziert, dass sich viele Betrachtungswinkel ergeben und der Gleisplan nicht ohne weiteres ersichtlich wird. Über diese Anlage wird noch ausführlicher zu berichten sein. Die Bewegungsunschärfe der Personen ist auf die lange Belichtungszeit von mehreren Sekunden zurückzuführen.

Spur Null is wonderful: Schüler-Arbeitsgemeinschaften NRW

Diese Anlage war mehrfach Thema im SNM: Die Schüler-Arbeitsgemeinschaften NRW unter dem Dach des MOBA Deutschland zeigten ihre nunmehr fast vollständig ausgestaltete Anlage im Betrieb. Aus den vielen einzelnen Szenen und Segmenten ist jetzt eine Rundum-Anlage geworden, auf der fleißig und unermüdlich gefahren wurde.

Schon 2015 zeigte die muntere Truppe ihre Anlage in Dortmund auf der Intermodellbau. Einzelne Bauabschnitte waren immer wieder Gegenstand der Berichterstattung im SNM, zum Beispiel der Kiosk oder der Güterschuppen in Heft 20 und der Portalkran in Heft 27.

Modellbaufreunde Osterholz-Scharmbeck

Die Modellbauer aus dem hohen Norden brachten ihre Anlage Worpswede mit nach Dortmund. SNM Leser kennen die Anlage von dem ausführlichen Bildbericht aus Ausgabe 28: Eine eingleisige Strecke schlängelt sich durch das Teufelsmoor; seine dichte Atmosphäre erhält das Arrangement durch die perfekte Abstimmung von Vorder- und Hintergrund.

Spur0 Team Ruhr-Lenne e.V.

Auch diese Anlage und der Verein sind SNM Lesern wohlbekannt. Einzelne Anlagenabschnitte und Bauprojekte wurden immer wieder im Heft und im Onlinemagazin vorgestellt, letztlich der Jubiläumsfahrtag 2017, und die immer wieder stattfindenden Adventsfahrtage. Ein Anlagenteil war beispielsweise in Heft 14 vorgestellt. Diesmal brachten die Ruhr-Lenner eine U-förmige Anlage mit, auf der Punkt-zu-Punkt gefahren wurde.

Hersteller

Lenz zeigte auf dem Stand der Intermodellbau ein fahrfertiges Modell des KLV 12, schon komplett mit Sound und die Prototypen der in Kürze auszuliefernden Modelle: Schwenkdachwagen Ktmm 65 / Td 928, Kühlwagen Tnfs 38, gedeckter Güterwagen mit Stirntüren Glt 23 sowie die Leig-Einheit und einen weiter fortgeschrittenen Packwagen für die Preußischen Abteilwagen. Natürlich war auch der aktuelle Entwicklungsstand der BR 94 zu sehen.

Die Firmen Wunder und Demko waren ebenfalls mit einem Stand vor Ort – in Sachen Einkaufsmöglichkeiten sollte man dem Blick aber  eher auf die Busecker Spur Null Tage richten.

Dieses Jahr gab es bei der Intermodellbau in Dortmund eine Menge zu sehen für Spur Null Freunde, und angesichts der Präsenz der großen Spur fragt sich womöglich der eine oder andere Modellbahner kleinerer Spurweiten, ob der große Maßstab nicht einen Versuch wert wäre.

http://www.intermodellbau.de/

Eine Reaktion zu “Spur Null Anlagen auf der Intermodellbau 2018”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.