60er Jahre Camping in Ost und West

Der Wartburg 311 Camping

Wenn man denn so ohne weiteres in der DDR ein Automobil hätte kaufen können, und wenn das Modell denn lieferbar gewesen wäre, und wenn der Werktätige denn genug Ostmark flüssig gehabt hätte, vielleicht einen guten Kontakt zu einem gewissen Genossen gehabt hätte, ja dann hätte er sicher höflich um Zuteilung dieses der Entspannung der Werktätigen dienenden Wartburg 311 Camping nachgesucht.

Wartburg 311 Camping

Wartburg 311 Camping

Wartburg 311 Camping

Wartburg 311 Camping

Mit seiner zweifarbigen Lackierung und den gelben Sonnenschutzfenstern sieht der Wagen auch überaus schmuck und begehrenswert aus für das den proletarischen Idealen verhaftete Mitglied der Arbeiterklasse. Und den Dreizylinder-Zweitaktmotor riecht man im Modell ja zum Glück nicht. All diejenigen, die ihre Modellbahn in Deutschlands Osten angesiedelt haben, können jetzt ebenfalls um die Zuteilung eines Wagens nachsuchen.

Es gab den Wagen übrigens tatsächlich, etwa 3 oder 4 Dutzend davon gibt es noch in der wiedervereinten BRD, nebst ein paar nett gemachten Webseiten, die die Restaurierung des Wagens beschreiben.

Liebhaberseite zum Wartburg 311 Camping

Wartburg 311 Camping bei Modelcarworld

Volkswagen T1 Samba

Ist schon Kult, der T1 mit geteilter Windschutzscheibe, mit aufrollbarem Dach, dem klassischen V auf der Front und der schicken Zweifarb-Lackierung. Yat Ming baut den Wagen mitnichten in Wolfsburg, eher in China, und in 1 zu 43. Die Qualität des Modells ist ordentlich, wenn auch nicht überragend, aber dafür ist der Preis freizeitkompatibel.

T1 Samba von Yat Ming

T1 Samba von Yat Ming

T1 Samba vom Yat Ming

T1 Samba von Yat Ming

Der Samba Bus auf vw-bulli.de

Samba auf Modelcarworld

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.