Trainexpo.ch am 21./22. Mai

Trainexpo.ch

Trainexpo.ch

Am Wochenende des 21. und 22. Mai 2022 findet in Birmensdorf in der Schweiz, nicht weit von Zürich (und gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen), die Train Expo 2022 für Spur 0 und Spur 1 statt. Im Gemeindezentrum Brüelmatt werden knapp 50 Aussteller erwartet, 12 Anlagen sind angekündigt.

Die Adresse: Gemeindezentrum Brüelmatt, Dorfstrasse 10, 8903 Birmensdorf. Auf der Webseite kann man sich einen Eindruck von den gezeigten Anlagen verschaffen, mehrere Videos sind dort verlinkt. Zudem finden sich Informationen zu folgenden Themen:

  • Ausstellende Hersteller und Händler
  • Anlagen und Selbstbaumodelle
  • Hallenpläne
  • TechCorner: Interaktive Vermittlung von Modellbau-Wissen
  • Vorschau-Videos
  • Eintrittspreise und Übernachtungsmöglichkeiten

Mit dem TechCorner-Konzept eröffnen sich den Besucherinnen und Besuchern unbekannte Möglichkeiten oder ermuntern zum Einstieg ins faszinierende Modellbahn-Hobby. Jeder TechCorner wird im Ausstellungsgelände durch eine Flagge markiert. Eine Fachperson präsentiert nicht nur Produkte, sondern erklärt offen und nachvollziehbar, wie die Produkte hergestellt werden, wie die Technik funktioniert und was es für eine erfolgreiche Anwendung zu beachten gilt.

Die TechCorner sind folgenden Themen gewidmet:

  • Modelleisenbahn-Betrieb
  • Echtdampf
  • Digitalisierung
  • 3D-Druck
  • Feinguss
  • Löten
  • Airbrush
  • Dioramabau
  • Modulbau

Beispiele gezeigter Exponate:

Triebwagen BDe ¾ Nr. 43 der Bodensee-Toggenburg-Bahn. Erbauer: Richi Naef.

Triebwagen BDe ¾ Nr. 43 der Bodensee-Toggenburg-Bahn. Erbauer: Richi Naef.

Gehört nach wie vor zu den schönsten schweizerischen E-Loks: die «Gotthardlokomotive» Ae 6/6 Nr. 11425 mit dem Kantonswappen von Genf und dem silbrigen Zierstreifen. Erbaut mit Hermann-Teilen und Maxon-Motoren von Heinz Straub.

Gehört nach wie vor zu den schönsten schweizerischen E-Loks: die «Gotthardlokomotive» Ae 6/6 Nr. 11425 mit dem Kantonswappen von Genf und dem silbrigen Zierstreifen. Erbaut mit Hermann-Teilen und Maxon-Motoren von Heinz Straub.

Chassis des Postwagens Z2, Ergebnis des neuesten REA-Baukurses. Vorne: Chassis für die grüne Variante; hinten diejenige für die gelbe Variante des Z2. An der TrainExpo.ch sollten erste fertige Modelle gezeigt werden.

Chassis des Postwagens Z2, Ergebnis des neuesten REA-Baukurses. Vorne: Chassis für die grüne Variante; hinten diejenige für die gelbe Variante des Z2. An der TrainExpo.ch sollten erste fertige Modelle gezeigt werden.

www.trainexpo.ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.