Wagenkarten und Frachtkarten

Wagenkarten mit Frachtkarten

Wagenkarten mit Frachtkarten

Wer allein Betrieb macht, der rangiert seine Wagen nach Lust und Laune über die Anlage. Wenn man Frachtverkehr mit mehreren Mitspielern nachbilden will und versucht, den Vorbildablauf nachzuempfinden, muss jeder wissen, welcher Wagen welches Frachtgut enthält und wo er hin muss. Eine selbst erstellte einfache Wagenkarte enthält die nötigsten Informationen zu einem Wagen und obendrauf noch ein paar Vorbildinformationen, die hilfreich sind, um das Vorbild etwas besser kennen zu lernen. Sie steckt der besseren Handhabbarkeit wegen in einer Plastikhülle.

Ergänzt wird die Wagenkarte durch eine Frachtkarte, auf der notiert ist, welches Ladegut der Wagen transportiert.

In Heft 35 werden diese Abläufe etwas genauer beschrieben und auch ein Entwurf für Wagen- und Frachtkarten vorgestellt. Inspiriert wurde dies von den Profis im Modellbetrieb: Der FREMO praktiziert seit vielen Jahren im großen Stil Eisenbahnbetrieb nach Vorbild mit ähnlichen Wagenkarten.

Wagenkarten mit Frachtkarten im Fiddleyard

Wagenkarten mit Frachtkarten im Fiddleyard

Für unsere Belange wurde das alles etwas vereinfacht, verschlankt und „entbürokratisiert“. Abonnenten finden im SNM Forum druckfertige Vorlagen für Wagen- und Frachtkarten, um das Ganze einmal ausprobieren zu können. Wer bei gemeinsamen Fahrtreffen mitmacht, für den gehören Wagenkarten sowieso zum Pflichtprogramm, denn ohne funktioniert das gemeinsame Frachtspiel nicht.

Mit Hilfe der kleinen Karten lässt sich der Fahr- und Rangierspaß in Spur Null noch einmal steigern. Mehr dazu in Heft 35.

Zu diesem Beitrag gibt es weiterführende Informationen für Abonnenten. Diese findet man im  Spur Null Magazin Forum, wo für Abonnenten ein spezieller Bereich eingerichtet ist. Wer im Forum noch nicht angemeldet ist, kann das in wenigen Minuten tun. Abonnenten tragen einfach ihre Abo-Nummer ein oder verwenden die gleiche Mailadresse wie bei der Bestellung. Noch kein Abo? Hier über die Vorteile informieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.