Schon gesehn? SNM Heft 10

Titelbild Ausgabe 10

Titelbild Ausgabe 10

In der zweiten Juliwoche geht das Heft an die Abonnenten und Händler. Auch diese Ausgabe ist wieder randvoll mit spannenden Themen rund um die Spur Null. Und es gibt jede Menge Neuheiten: Die Auswahl an Rollmaterial und Zubehör wächst ständig!

Titelgeschichte ist diesmal ein Anlagenbericht über eine in vielerlei Hinsicht ungewöhnliche, um nicht zu sagen außergewöhnliche Anlage. Hartmut Kolkmeyer hat seine Rundumanlage nach konkretem Vorbild gebaut und dabei vor allem Wert auf die technischen Bauten gelegt. Die Folge sind geradezu spektakuläre Oberleitungsmodelle. Fast die gesamte Großanlage ist unter Draht.

Es gibt noch mehr außergewöhnlichen Modellbau: Theo Langela baut seit vierzig Jahren seine Modelle selbst und gewährt uns einen Blick in sein Schaffen: In Handarbeit entstanden seltene und ungewöhnliche Fahrzeuge, unter anderem ein riesiger Torpedopfannenwagen.

Eckhard Huwald berichtet, was ein Schwerlastwagen mit Großvieh zu tun hat, und Bernd Molnár zeigt, wie sein Deutz Rangierdiesel entstanden ist. Der Zusammenbau und die Verfeinerung eines Biemo Hubschiebedach/ Schiebewandwagens liefert Anregung für eigene Unternehmungen. Auch Gebäudebau ist wieder angesagt: Ein Köf Lokschuppen ist nicht nur eine Unterstellmöglichkeit, sondern ein richtiges Zuhause für die Lok geworden, mit allerhand Ausstattungsdetails.

Mit einem Beitrag über das Altern von Autos startet die eine neue Serie, in der es um das Patinieren von Modellen gehen soll. Modellautos sind ein dankbares Übungsobjekt und vorgestellten die Techniken sind für Einsteiger bestens geeignet.

Eine große Vereinsanlage stellt Dieter Rothenfußer in seinem Bericht vor. Und zwei neue Modelle kommen auf den Prüfstand: Die Kiss BR 01.10 wurde gerade erst ausgeliefert und wird in der aktuellen Ausgabe vorgestellt, genauso wie der Lenz Verschlagwagen V23.

Abonnenten bekommen diesmal ein sehr leicht zu bauendes Modell: Beigelegt ist ein schmiedeeisernes Tor aus MDF, das auf vielerlei Weise genutzt werden kann. Das Heft ist ab Mitte Juli im Bahnhofsbuchhandel erhältlich.

Das Inhaltsverzeichnis Ausgabe 10 gibt es hier zum Download.

 

9 Reaktionen zu “Schon gesehn? SNM Heft 10”

  1. Wolfgang Bieber Antworten

    So ein schöner Druckfehler, unser Bahnhof Neusäß ist zum Bahnhöf geworden (zumindest im Inhaltsverzeichnis, welches man abrufen kann). Fehler können überall und Jedem passieren – schmunzel, schmunzel!

    Bin auf das gedruckte Exemplar gespannt.

    Wolfgang (Mitglied im MEC Neusäß)

    • Stefan Karzauninkat Antworten

      Hoppla… wer Druckfehler findet, darf sie behalten 🙂 So oft Korrektur gelesen, irgenwas flutscht immer durch. Sorry!

  2. Bernd Molnár Antworten

    Das Heft ist heute bei mir eingetroffen. Informativ und ausgewogen. Schade, dass die tolle Anlage von Hartmut Kolkmeyer jetzt in ein etwas kleineres Domizil umziehen muß. Eine tolle Arbeit, diese Oberleitung (spreche aus Erfahrung).
    …und das Tor wird auch seinen Platz finden.
    Bernd Molnár

  3. Thomas Otto Antworten

    Und als besonderen Service in diesem verregneten Sommer: Heft 10 in Folie eingeschweißt! Ich weiß, es ist immer eingeschweißt, aber heute Mittag war es besonders wichtig…
    Vielen Dank für die schönen Beiträge, meint
    Thomas O. aus F. am M.

  4. Schade, habe das Heft schon durchgelesen.
    Einfach nur schöne Beiträge, die uns hier alle 3 Monate erreichen.
    Weiterso, sagt man dazu!!!!

    Beste Grüße vom Sollingwaldrand

    Andreas

  5. Das neue Heft ist wie gewohnt super! Schon das Editorial (oft zu recht überlesen) ist ein toller EInstieg!

    Danke, Stefan!
    Gruß
    Thomas

  6. SBB RAe TEE II…
    … unschlagbar
    IC und ICE3…
    Oberleitung…
    Betonschwellen…

    bis auf die wenigen Wurstkessel…

    …eine tolle Ausgabe.

    Gruss
    Stefan

  7. Hallo Stefan,

    die Online-Augabe deines SNM ist schon sehr gut, aber die gerade vorgestern bei mir angekommende Printausgabe stellt wieder einmal eine Spitzenleistung dar, was Auswahl der Beiträge, usw. anbelangt. Die Fotoaufnahmen sind wirklich sehr professionel, liebevoll gemacht worden und sind sehr schön anzusehen. Da kommt man in’s Träumen.

    Ein Printmagazin, dass man gerne sammelt.

    Übrigens: den Beitrag über Herrn Kolkmeyers Anlage fand ich außergewöhnlich. Danke, für’s Zeigen.

    Danke auch für die kleinen beigelegten Bausätze bei jeder Abonnementenausgabe. Das ist ja nicht selbstverständlich.

    Grüße,
    Georg.B

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.