SNM 47 kommt

Spur Null Magazin Heft 47

Spur Null Magazin Heft 47

Dieser Tage bringt der Postbote das SNM 47. Darin diesmal ein kleiner Themenschwerpunkt: Bauen mit neuen und noch wenig bekannten Techniken. 3D-Druck ist nicht ganz neu, setzt sich aber schnell im Modellbau und genauso fix in der Spur 0 durch. Im Spur Null Magazin gibt es nicht nur ein spezielles Diskussionsforum dazu, sondern auch einen Downloadbereich, in dem sich interessante Vorlagen für Zubehör finden. Der Artikel beleuchtet ein paar Fakten für Einsteiger.

Auch schon länger verfügbar, aber im Spur Null Modellbau erstaunlich wenig verbreitet: Styrodur, nicht zu verwechseln mit Styropor. Das Material ist nicht nur für den Landschaftsbau sehr nützlich und vielseitig einsetzbar, sondern auch für kleinere Details. Ein paar Fakten und Tipps finden sich im aktuellen Heft.

Dazu kommen zwei Bauberichte: Einer zeigt in leicht nachvollziehbaren Schritten, welche Umbauten nötig sind, um aus einer Donnerbüchse einen Bauzugwagen der Epoche III zu machen, samt Alterung und Beleuchtung. Ein weiterer Baubericht beleuchtet ein ungewöhnliches Gebäude: Einen Lokschuppen mit Freistand, nach einem Vorbild aus dem Aachener Raum.

Ein Highlight ist auf jeden Fall eine lange Fotostrecke zu der Anlage „Cambach vor der Höhe“, die bei den Internationalen Spur Null Tagen in Gießen im Oktober 2021 ausgestellt war. Die Macher haben in enger Abstimmung, aber unabhängig voneinander ein bemerkenswertes Schaustück geschaffen, das Maßstäbe für Ausstellungsanlagen in Spur 0 setzt.

Nicht alle, aber doch etliche Neuheiten, die rund um die Spielwarenmesse 2022, die diesmal wieder virtuell stattfinden musste, sind auch im Heft. Der Neuheitentakt hat sich pandemiebedingt etwas verlangsamt, aber man kann sich doch auf neue Projekte freuen.

Für Abonnenten: Verkehrszeichen Epoche III

Für Abonnenten: Verkehrszeichen Epoche III

Außerdem wird im Heft das neue SNM Sondermodell, der Teleskophaubenwagen Shimms 708 vorgestellt. Inzwischen stehen die Preise fest, nach Fertigstellung der Konstruktion wird unmittelbar nach Ende der Feiertage zum Chinese New Year in Fernost losgelegt. Mal sehn, ob es bis Jahresende was wird. Bestellmöglichkeiten folgen.

Das Goodie für Abonnenten fällt diesmal klebrig aus: Es handelt sich um Verkehrszeichen der Epoche III, die auf einen selbstklebenden Aufklebebogen gedruckt sind. Der Clou: Die Verkehrszeichen sind bereits ausgeschnitten, so dass sie leicht abgezogen und gleich verwendet werden können.

Update zum Sondermodell Behelfs-Güterzuggepäckwagen Pwghs

Es sind etwas mehr Bestellugen eingegangen als Wagen zur Verfügung stehen, leider muss gelost werden, es kann nicht jeder Besteller ein Exemplar bekommen. Die Lieferung wird im April/Mai 2022 erwartet. Alle Besteller erhalten rechtzeitig Ihre Rechnung oder eventuell (leider) Bescheid, dass es diesmal nicht geklappt hat.

Die Daumen Preisschraube

All diejenigen, die die digitale Ausgabe abonniert haben, haben das Heft schon seit einer Woche, so lange dauert die Postverteilung inzwischen. Ich habe selber vorletzte Woche knapp zwei Wochen auf eine Büchersendung gewartet. Dazu passt diese Meldung vom Mai letzten Jahres: Deutsche Post DHL Group vervierfacht Konzerngewinn und erhöht erneut die Prognose.

Wann wurde zuletzt euer Gehalt/Jahresgewinn vervierfacht? Klar, dass im Januar das Porto erhöht werden musste. Die Preise für Postvertriebsstücke steigen ja weniger öffentlichkeitswirksam.

Außerdem sind die Papier- und Druckpreise heftig gestiegen. Ich bin sehr genervt deswegen und habe überhaupt keine Lust dazu, aber ich muss über eine Preiserhöhung nachdenken. Das nur so als Vorabinfo. Genug gejammert, viel Spaß mit dem Heft! 🙂

Heft 47 versandkostenfrei im Shop bestellen:

Alle Hefte jetzt in der App!

QR Code für die Spur Null Magazin App

QR Code für die Spur Null Magazin App

Das Spur Null Magazin gibt es jetzt auch komplett digital als App, wahlweise zu lesen auf dem Tablet, Smartphone oder auch PC. Mal gucken:

https://app.spurnull-magazin.de/

Man die App kostenlos herunterladen. Man kann einzelne Ausgaben erwerben, oder das bestehende Abonnement erweitern um eine digitale Version, um sie als Archiv immer dabei zu haben. Wer bereits ein Abo hat, der braucht nur eine formlose Mail an abo @ spurnull-magazin . de (ohne Leerzeichen) zu senden. Das neue Abo kostet 49,60 Euro, bereits entrichtete Beträge werden natürlich angerechnet. Im Kürze wird es auch für Abonnenten attraktive Archiv-Pakete für ältere Jahrgänge geben.  Bald mehr Informationen rund um die App und die Bezugsmöglichkeiten.

3 Reaktionen zu “SNM 47 kommt”

  1. Ein Blechbriefkasten oder eine elektronische App zu öffnen um das neueste SNM zu sichten, ist doch ein großer Unterschied. Ein Magazin aus Papier ist für mich Freude pur. Okay die Kosten dazu werden steigen. Da spar ich lieber an anderer Stelle. Solange möglich möchte ich den Genuss ein Heft mit den Hände aufzublättern, nicht missen.
    Grüße – A.G.

  2. Christian Schmidt Antworten

    Hallo Stefan,

    es ist wieder ein tolles, interessantes und spannendes Heft geworden. Vielen herzlichen Dank Stefan und natürlich auch an alle Mitwirkenden.
    Ich freue mich jedes Mal wenn wieder ein neues SNM in meinem Briefkasten liegt.
    Die sehr gute Qualität des SNM rechtfertigt eine Preiserhöhung. Außerdem wird doch sowieso alles etwas teurer zur Zeit.

    Viele Grüße
    Christian

  3. Gerd Haugwitz Antworten

    Moin,
    auch ich sehe das so, ein Heft ist doch was anderes als ein “Bildschirm”. Solange es geht werde ich bei der “Papierform” bleiben!!!
    Auch ich freue mich jedes mal, wenn ein neues kommt.
    Vielen Dank für das Inhaltsverzeichnis!!! Es hilf mir nicht jedes Heft durchzublättern wenn ich was suche.
    Gruß Gerd

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.