BR 44 von Busch / M.T.H. als Neuheit 2014

Wie so viele Prospekte wurde auch der Neuheitenprospekt von Busch schon vor dem Termin der Nürnberger Spielwarenmesse veröffentlicht. Besonders bemerkenswert ist die Ankündigung der Baureihe 44. Sie soll in vier Versionen kommen.

Neu von Busch / M.T.H.: Die Baureihe 44

Neu von Busch / M.T.H.: Die Baureihe 44

Folgende Modellvarianten sollen aufgelegt werden:

  • Schwere Güterzug-Lokomotive BR 44 der Deutschen Bundesbahn.
    • Serienausführung mit Nachrüstungen um 1960.
    • Farbgebung schwarz / rot. Epoche III.
  • Schwere Güterzug-Lokomotive BR 044 der Deutschen Bundesbahn.
    • Serienausführung mit Nachrüstungen und UIC-Anschriften um 1970.
    • Farbgebung schwarz / rot. Epoche IV
  • Schwere Güterzug-Lokomotive BR 44 der Deutschen Reichsbahn Gesellschaft
    • Ausführung 44 Ük im Ablieferungszustand 1942.
    • Farbgebung grau / schwarz. Epoche II.
  • Schwere Güterzug-Lokomotive Serie 150 X der Französischen Eisenbahnen SNCF.
    • Ausführung 44 Ük im Nachkriegszustand mit TIA um 1950.
    • Farbgebung grün / schwarz. Epoche III.
BR 44 mit Epoche 3 Beschriftung

BR 44 mit Epoche 3 Beschriftung

BR 44 mit Epoche 4 Beschriftung

BR 44 mit Epoche 4 Beschriftung

BR 44 in grauer Kriegslackierung, "entfeinert" und ohne Windleitbleche

BR 44 in grauer Kriegslackierung, „entfeinert“ und ohne Windleitbleche

Lokomotive Serie 150 X der Französischen Eisenbahnen SNCF

Lokomotive Serie 150 X der Französischen Eisenbahnen SNCF

Die BR 44 wurde in den 20er Jahren konzipiert und während des zweiten Weltkriegs in großen Stückzahlen gebaut. Nach dem Krieg kamen 1242 Loks zur DB und 355 in die DDR. Lokomotiven der BR 44 waren bis zum Ende der Dampflokzeit planmäßig im Einsatz – im Westen bis 1977, im Osten bis 1981.

Das Modell soll folgende Features haben:

  • Fahrgestell mit durchbrochenem Rahmen aus Metall-Druckguss
  • Fein detaillierter Aufbau mit Kessel, Umlauf und Führerhaus aus Metall
  • Kessel und Rahmen mit vielen angesetzten Armaturen und Leitungen
  • Fein detaillierter Tender mit Boden und Kasten aus Metall
  • Aufstiegsleitern und Griffstangen aus Metall
  • Windleitbleche aus Metall (*)
  • Nachbildung der Glocke (*) und der Lokpfeife aus Metall
  • Detaillierter Unterboden mit Bremsgestänge und Federpaketen
  • Bewegliches Innentriebwerk (3. Zylinder)
  • Vorlaufgestell aus Metall
  • Tender-Drehgestelle aus Metall mit eingesetzten Federn
  • Kohlenkasten mit durchbrochenen Stützen und echter Kohle
  • Authentische Farbgebung und Beschriftung
  • Starker Präzisionsmotor mit Schwungmasse
  • Konventioneller Betrieb mit Gleichstrom oder Wechselstrom
  • Digital-Betrieb mit eingebautem Decoder für DCC-Systeme
  • Einstellung der Geschwindigkeit mit fein abgestimmten Fahrstufen
  • Lastabhängige Regelung der Geschwindigkeit
  • Rauchgenerator mit synchronisiertem Ausstoß
  • Viele vorbildgerechte Soundfunktionen in hoher Tonqualität (Proto-Sound 3.0 ®)
  • Scheinwerfer mit gleichbleibender Helligkeit
  • Zweilicht- oder Dreilicht-Spitzensignal (*) an beiden Enden
  • Rote Schlusslichter mit der Fahrtrichtung wechselnd
  • Führerstand mit beleuchteter Feuerbüchse
  • Fahrwerksbeleuchtung
  • Gefederte Puffer
  • Norm-Kupplung nach NEM 365 (kompatibel mit Lenz® Kupplung)
  • Detaillierte Pufferbohle, am Tender austauschbar
  • Figuren von Lokführer und Heizer
  • Maßstab 1:45
  • Abmessungen: ca. 510 x 70 x 90 mm
  • Norm-Radsätze nach NEM 310
  • Befahrbarer Gleisbogen ab Mindestradius 914 mm

(*) soweit beim jeweiligen Vorbild vorhanden

Vorderseite des Modells

Vorderseite des Modells

Führerhaus mit Stecker zum Tender

Führerhaus mit Stecker zum Tender

Preisangaben liegen noch nicht vor – die Fotos zeigen ein weit fortgeschrittenes und recht detailliertes Modell, mal sehn, was auf der Messe zu sehen sein wird. Ab Mittwoch ist es soweit.

Neuheitenprospekt bei Busch

10 Reaktionen zu “BR 44 von Busch / M.T.H. als Neuheit 2014”

  1. t aus hb

    Wenn Sie denn auch richtig fährt. Denkt nur an die vielen Probleme mit der S3/6; und dann die Firma Busch?????

  2. Thomy

    Hallo
    Ganz einfach, kommen lassen, testen lassen von Stefan – dann kann man sich den Kauf ja immer noch überlegen…
    Viele Grüsse
    thomy

  3. Arnold Kohl

    Die 4 Varianten der BR 44 (1:45) sehen gut aus. Was wirklich dringend noch fehlt, ist die BR 44 0093-2 mit Ölfeuerung, Traditionslok im DB-Museums- depot des Bahnbetriebswerkes Arnstadt/Thüringen, eine von ehemals 107 ölgefeuerten DR-Loks in Epoche 3 und 4, die sehr gut gepflegt und erhalten wird!!

    Bitte informieren Sie MTH, dass viele Spur-0-Freunde schon lange darauf warten. Jetzt wäre die Gelegenheit dazu!

    Der Ölbehälter auf dem Tender und die anderen relativ kleinen Änderungen an der Lok dürften rein kostenmäßig überhaupt kein Problem sein!!

    Seit 1953 bin ich in allen Bereichen der Reichsbahn
    groß geworden und kenne mich als erfahrener Ingenieur noch aus der Dampflokzeit sehr gut aus.

    A. Kohl, 79 Jahre

  4. nobbi

    Zur probe bestellen ist ein guter vorschlag. So werden wir es machen. Bei dem selben stress wie bei der br 18, der traxx lok und dem krokodil geht sie umgehend an busch zurueck. Auf nachbesserungsversuche lassen wir uns nicht mehr ein. Gruss nobbi

  5. Guten Tag, unbedingt bei MTH erwirken : BR 44 , DR. Öltender Ep. 3, sowie DRG, EP 2 ,Wagner Windleitbleche Das fehlt echt bei den Ausführuingen ! MfG H-M.L

  6. t aus hb

    Hallo nobbi.

    Der Aufwand wäre mir zu gross. Bei dem Verhalten von Busch bloss nichts mehr bestellen.

  7. Juergen

    Ganz ehrlich. Wartet es ab und gebt MTH/Busch eine reelle Chance. Die haben sicher aus den bisherigen Erfahrungen ihre Schlüsse gezogen. Wer möchte sich schon unnötigerweise unzufriedene Kunden und Probleme aufhalsen ? Sehen wir es neutral und schauen wie sie dann ist wenn sie erstmal da ist.

    Viele Grüße

    Juergen

  8. vialfont

    Bonjour,
    Quant Mth va-t-il sortir la 141 P?
    A+Ph.Vt.