Der KLV12 von Lenz rollt an

KLV12 Motordraisine von Lenz

KLV12 Motordraisine von Lenz

Seit ein paar Tagen wird die kleine Motordraisine an die Händler ausgeliefert. Das Vorbild wurde in den 1950er und 1960er Jahren beschafft und rollte bin Ende der 1990er Jahre für die DB über die Gleise.

Bis zu 7 Personen konnten sich in das Fahrzeug quetschen, oder ein paar weniger samt Werkzeug. Angetrieben wurde das Vehikel durch einen VW Industriemotor, weshalb der Klang sehr einen Käfer aus der Zeit ähnelt. Auch die Antriebstechnik mit einem Vierganggetriebe entstammt einem PKW.

Das Lenz Modell ist aus Metall gefertigt, was ihm eine gute Gleislage verschafft. Es ist komplett digitalisiert; zwei Lampen vorne, eine hinten und Innenbeleuchtung machen auch Nachteinsätze möglich. Das zusammen mit dem typischen rasselnden Fahrgeräusch samt Schaftvorgang erzeugt einen tollen Gesamteindruck. Dank USP rollt das Wägelchen auch über nicht polarisierte Weichen und verschmutzte Gleise einwandfrei.

In Heft 36, das im April erscheint, werden Vorbild und Modell noch etwas ausführlicher vorgestellt werden. Für 349,- Euro kann man das Modell erwerben.

https://www.lenz-elektronik.de/spur0-klv12.php

Eine Reaktion zu “Der KLV12 von Lenz rollt an”

  1. Ein super Modell !!! Kenne das Vorbild noch aus der Jugendzeit, es war bei uns auf dem Bahnhof stationiert.
    Ist ein echter Hingucker. Muß allerdings ein wenig komplettiert werden, zB Fahrer, Arbeiter usw – auch die sichtbare Platine sollte abgedeckt werden (Werkzeuge oä) Danke für dieses Fahrzeug !!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.