Kö1 von Schnellenkamp

Kö1 von Schnellenkamp, 5 von 9 Versionen

Kö1 von Schnellenkamp, 5 von 9 Versionen

Ab 1925 experimentierte man mit verschiedenen Bauarten für Kleinlokomotiven für den leichten Rangierdienst. Nicht nur die die DRG, auch viele Industriebetriebe brauchten statt personalintensiver Dampfloks für den Verschub vor Ort kleine Zugmaschinen.

Als Summe der Entwürfe entwickelte die Arbeitsgemeinschaft Motor-Kleinlokomotiven schließlich eine Einheitsbauart für die DRG.

Kö1 der DRG mit nur einer Lampe vorn und hinten

Kö1 der DRG mit nur einer Lampe vorn und hinten

Kö 1 der DB, Inneneinrichtung

Kö 1 der DB, Inneneinrichtung

Michael Schnellenkamp bringt die Kö1 in nicht weniger als neun Varianten. Das sind nicht nur Lackierungs- und Beschriftungsversionen, sondern passend dazu auch Änderungen bei der Anzahl und Form der Lampen, der Ausführung der Puffer (Stangen- und Hülsenpuffer) und zusätzliche Hutzen und Fabrikschilder. In Heft 48 wird die Lok etwas ausführlicher vorgestellt.

Die Lok war (vielleicht nicht ganz überraschend) schnell ausverkauft, eine neue Lieferung ist für Januar 2023 avisiert.

https://spur-0-kaufhaus.de/

2 Reaktionen zu “Kö1 von Schnellenkamp”

  1. Wo im Shop findet man die Lok und was kostet sie? Ich finde dort leider nur einen Hinweis, dass sie schon ausverkauft ist und man besser schnell fuer die naechste Auflage bestellt.

    • Stefan Karzauninkat Antworten

      Die Lok kostete 600 Euro und ist augenscheinlich schnell ausverkauft worden. Man kann im Schnellenkamp Shop die Folgeauflage bestellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.