Spielwarenmesse 2016: Fulgurex Elloks

Die Schweizer Messingspezialisten stellen zwei neue Schweizer Elloks vor: Die BLS Be 6/8 und die BLS Ae 6/8 wurden ab 1926 von der italienischen Firma Breda für den Einsatz auf der Lötschbergbahn gebaut. Die Lok war mit Einzelachs-Antrieb ausgerüstet und konnte damit 12 mal 276 kW auf die Schiene bringen – deutlich mehr als das bekannte Schweizer Krokodil Ce 6/8. 15 Jahre nach der Erstauslieferung wurden vier Loks nachgebaut. Die Lokreihe Ae 6/8 war bis 1995 im Einsatz.

Fulgurex BLS Be 6/8 no. 201 – 204

Fulgurex BLS Be 6/8 no. 201 – 204

Fulgurex BLS Be 6/8 no. 201 – 204 1

Fulgurex BLS Be 6/8 no. 201 – 204 1

Fulgurex BLS Ae 6/8 no. 205 – 208 Prototyp noch ohne Räder

Fulgurex BLS Ae 6/8 no. 205 – 208 Prototyp noch ohne Räder

Fulgurex BLS Ae 6/8 no. 205 – 208 Prototyp noch ohne Räder

Fulgurex BLS Ae 6/8 no. 205 – 208 Prototyp noch ohne Räder

Fulgurex BLS Ae 6/8 Dach

Fulgurex BLS Ae 6/8 Dach

Das Modell kommt in vier Versionen in unterschiedlichen Epochen in kleiner Auflage von 40 Stück. Komplettausstattung ist angesagt: Zu öffnende Türen, Inneneinrichtung, Nachbildung des Antriebs, komplette Beleuchtung und aktuelle Digitalausstattung werden eingebaut. Der Preis beträgt 4.950,- Euro, noch 2016 kommen die Loks zur Auslieferung.

www.fulgurex.ch

Eine Reaktion zu “Spielwarenmesse 2016: Fulgurex Elloks”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.