Neues SNM Sondermodell: Teleskophaubenwagen Shimms 708

Shis 708 der DB

Shis 708 der DB

Bei diesem neuen Projekt ist vieles anders: Keine Farbvariante wie bei bisherigen Sondermodellen, sondern eine komplette Formneuheit. Es ist ein Güterwagen der Epoche IV, die zunehmend populärer wird. Der Shi(mm)s 708 Teleskophaubenwagen ist ein vierachsiger Schwerlastwagen für den Transport von Stahlcoils. Er wurde in fast 3.000 Einheiten gebaut und ist international in vielen Lackierungen im Einsatz, und zwar bis heute.

Das Vorbild ist trotz der hohen Tragkraft von 65 Tonnen mit 12,40 Meter (ca. 28 cm im Modell) kürzer als ein gedeckter Güterwagen Dresden, ideal auch für kleine Anlagen. Er ist als Einzelwagen und in Ganzzügen unterwegs, perfekt für abwechslungsreiche Züge.

Das Modell kommt in fünf Lackierungen.

  • Deutsche Bundesbahn DB, RAL 8012 Rotbraun
  • Österreichische Bundesbahnen, ÖBB RAL 8016 Mahagonibraun
  • Schweizerische Bundebahnen, RAL 5018 Türkis
  • Italienische Staatseisenbahnen FS, RAL 9022 Perlhellgrau
  • Güterwagen Vermietungsgesellschaft Transwaggon, RAL 5019 Capriblau
Shimmns 708 der DB

Shimmns 708 der DB

Shimmns 708 der ÖBB

Shimmns 708 der ÖBB

Shimmns 708 der SBB

Shimmns 708 der SBB

Shimms der Italienischen Staatseisenbahnen FS

Shimms der Italienischen Staatseisenbahnen FS

Shimmns 708 der Vermietungsgesellschaft Transwaggon

Shimmns 708 der Vermietungsgesellschaft Transwaggon

Beim Vorbild werden zwei unterschiedliche Drehgestelle eingesetzt, auch im Modell werden vorbildgerecht zwei Typen verbaut, BA 665 und Y25 Cs. Bei jeder Landesversion sind die Anschriftentafeln unterschiedlich angeordnet, auch das wird vorbildgemäß umgesetzt. Die Bezeichnungen variierten leicht, je nach Baulos und Ausführung: Shis 708, Shimms(-t) 708, Shimmns(-tu) 708.

Für jede Farbvariante gibt es zwei Ausführungen:

  1. Komplett beschriftet inkl. Betriebsnummer
  2. Komplett beschriftet, aber ohne Betriebsnummer, dazu mit einem Bogen Abziehbilder mit 10 Betriebsnummern zur Auswahl.

Macht zusammen 11 Betriebsnummern pro Lackierung und 55 Varianten insgesamt.

Die Wagen entstehen in Zusammenarbeit mit der Firma Lenz in Kunststoff-Mischbauweise mit Fahrgestell aus Zinkdruckguss, mit Kurzkupplungskulisse. Die Modelle sind ausschließlich über das Spur Null Magazin zu beziehen. Dank an Stefan Carstens für die Unterstützung bei der Beschriftung, Recherche und Vorbildauswahl.

Vertrieb

Die populärste Epoche in Spur 0 ist mit Abstand immer noch die Epoche III. Es gibt Epoche IV Beschriftungen von Fahrzeugen der 1950er und 1960er Jahre, aber fast keine modernen Bauarten in Großserie. Die Entwicklung eines reinen Epoche IV Modells ist daher zum heutigen Zeitpunkt angesichts der zu produzierenden Mindestmengen eine spannende Herausforderung. Aber es wird Zeit, die Spur 0 auch in modernere Zeitabschnitte zu entwickeln.

Man muss diesmal für eine Bestellung nicht SNM-Abonnent sein, und es können beliebig viele Wagen geordert werden. Um eine möglichst genaue Planung der Auflage zu ermöglichen, gibt es folgendes Vertriebsmodell:

  1. Vorbestellung mit Vorkasse Dies hilft, dieses für meine Verhältnisse große Projekt im Vorfeld zu stemmen: Wer per Vorkasse bestellt und gleich überweist, bekommt 10% Vorbestellrabatt. Ich rechne mit einer Lieferung ca. innerhalb eines Jahres, so dass dies – wenn man so will – einer Rendite von 10% auf das eingesetzte Kapital gleichkommt.
  2. Vorbestellung ohne Vorkasse. Wer vorsichtiger ist und lieber kein Kapital parken möchte, der bekommt den oder die Wagen zum normalen Preis.
  3. Ohne Vorbestellung. Klar werden ein paar mehr Wagen produziert als direkt vorbestellt wurden. Jedoch kosten die Wagen, die erst nach Fertigstellung des Projektes bestellt werden, 10% mehr als der Standardpreis. Hier gilt: So lange der Vorrat reicht.

Die Konstruktionszeichnungen sind so gut wie fertig. Mit etwas Glück gibt es bis Sommer/Herbst ein Muster. Der Preis wird sich im üblichen Rahmen für Großserien-Güterwagenmodelle bewegen. Sobald er feststeht, wird der Wagen im SNM Shop zu haben sein; zudem wird es ein gedrucktes Bestellformular geben.

Shimms Konstruktionszeichnung

Shimms Konstruktionszeichnung

Hinweise zum Modell

Die Hauben sind nicht zu öffnen, aus drei Gründen:

Vorbildtreue: Der Wagen ist nie mit offenen Hauben gefahren. Die Hauben dienen dem Witterungsschutz für das Ladegut, das aus Stahl Coils besteht. Wenn deren Oberfläche witterungs- und rostempfindlich ist, warum sollte man diese dann im Freien verladen? Das passiert in der Halle, und da sieht man die offenen Hauben nicht.

Preis: Der Wagen sollte trotz der aktuellen Preissteigerungen zu einem möglichst günstigen und attraktiven Preis angeboten worden, ohne Kompromisse bei der Qualität. Separate Hauben samt Mechanik plus dann nötige Gestaltung des Innenraums hätten das Projekt erheblich verteuert, und nur für seltene (und unsichtbare) Ladeszenen in der Halle?

Betriebssicherheit: Wer einen Wagen hin und wieder in die Hand nehmen muss, wird eine stabile, gut handhabbare Bauweise zu schätzen wissen. Wer viel Betrieb macht, der möchte nicht ständig geschlossene Güterwagentüren und Hauben kontrollieren.

Fazit:

Das neue Sondermodell ist eine für alle interessierten Modellbahner in beliebiger Stückzahl verfügbare Formneuheit und leistet einen Beitrag für die Vielfalt an Rollmaterial für Spur 0.

39 Reaktionen zu “Neues SNM Sondermodell: Teleskophaubenwagen Shimms 708”

  1. Respekt!
    Gute Vorbildwahl, guter Kooperationspartner –> da sollte nix schiefgehen und letztendlich ein schönes Modell auf den Rädern stehen.

    Ich wünsch Stefan und dem SNM, dass das Projekt auch kommerziell ein Erfolg wird!

    Grüße aus Wien
    Martin

  2. Sehr schöne Vorbildauswahl, da wird man auch als reiner Epoche III Bahner schwach. Dass man den Wagen nicht öffnen kann ist absolut nachvollziehbar.

  3. Hallo Stefan,

    besteht die Möglichkeit ein DR Modell in Epoche 4 mit einzuplanen?

    Gruß
    Carsten

  4. Reck, Elso Antworten

    Hallo Stefan,
    super, finde ich klasse. Endlich einmal ein Wagen, den es so noch nicht gibt und keine Farbvariante eines schon vorhandenen Modells.
    Ich bin gespannt und warte auf das Bestellformular.
    Mit freundlichen Grüßen
    Elso

    • Hallo,

      das stimmt so nur bedingt, den Wagen gibt es schon seit bestimmt zehn Jahre von Dittmann…..
      So wird wieder einem kleinen Hersteller das Wasser abgegraben.

      Schöne Grüße
      Frank

    • Frank Wäsche Antworten

      Hallo Elso,

      diesen Wagen gibt es schon seit langen Jahren in vielen Ausführungen (z.B. DB, SBB, FS oder SNCF) von Werner Dittmann.

      Gerade wird wieder einer in der Bucht verkauft.

      Beste Grüße

      Frank Wäsche

  5. Norbert Gerhards Antworten

    Hallo, dann warte ich jetzt gespannt auf die Bestellmöglichkeit. Da hoffe ich bereits auf das nächste Heft. Beste Grüße Norbert

  6. Moin,
    Alle schön anzuschauen.
    Wenn es auf MTH Niveau wäre, wäre es schon wirklich gut. Kugellager sind aber ein Muss, vor allem, da es ja reine “Fahrmaschinen” werden und ein Gewicht fast wie bei den MTH Eanos zu erwarten ist.
    Ohne Angabe einer Preisstaffelung schwer zu entscheiden.
    Olli

  7. Günther B. Antworten

    Klasse Auswahl! Ich bin zwar “eingefleischter” Epoche III Fahrer, aber ich werde mir ein paar Wagen zulegen, für Fahrtreffen und letztendlich, um dieses ehrgeizige Projekt zu unterstützen.
    Viele Grüße und gutes Gelingen
    Günther B.

  8. Tolles Projekt,
    bin, obwohl die Schränke voll sind, bei der Bestellung auf jeden Fall dabei.

    Gruß Jörg

  9. Heinz Horstmann Antworten

    Hallo Stefan,
    EEEENDLICH wird der Wagen meiner Wünsche realität. Beim Kauf bin ich dabei. Für den Mut eines doch recht großen Projekts meine Anerkennung. Aber ich glaube an den Erfolg !!!
    Herzliche Grüße heho

  10. Eine gute Wahl, genau solche Modelle fehlen im Angebot gerade auch im Hinblick auf die Ep 4 und 5 Farbvarianten der Dieselloks. Bei Kiss Modellbahnen Schweiz wird man das parallel in der Pipeline befindliche angedachte Messingmodelle sicher an die Messingfraktion verkaufen können, für das Gro der 0er ist das Mischbauweise Modell sicher die bessere Alternative.

  11. Frank Wäsche Antworten

    Hallo und guten Abend,

    ich habe zwei Fragen:

    Aus welchem Material werden die Drehgestelle hergestellt?

    Wird man die Drehgestelle auch einzeln (paarweise) kaufen können?

    Beste Grüße

    Frank Wäsche

  12. Hi,
    freut mich sehr, daß es nun nach den wenigen moderneren MTH-Wagen und den Schiebewandwagen von Schnellenkamp wieder neue Güterwagenmodelle für Epoche IV, und später geben wird!
    Auch in Ep.III fehlen ein paar wichtige Typen.
    Vor allen anderen, Gmhs35(Bremen) und Omm37 sind weiter in Spur 0 nicht vorhanden.
    Liebe Grüße, Arvid

  13. Bodo Hartmann Antworten

    Eine sehr gute Entscheidung! Ich glaube dass es ein voller Erfolg wird da die Gemeinde der Epoche IV und jünger Modellbahner immer größer wird. Ein schönes Modell und dann noch in diesen vielen Varianten. Ich bin mit dabei und warte und hoffe dass die Bestellmöglichkeit als kommt.

    Gruß
    Bodo

  14. Lutz Remmel Antworten

    Hallo Stefan,
    eine tolle Idee. Das Modell wird sich auf der Anlage gut positionieren. Auch die verschiedenen Länder anzubieten finde ich sehr gut.
    Ich finde allerdings, die Möglichkeit der offenen Hauben, nicht schlecht. Mit den offenen Hauben können sehr schöne Beladungsszenen nachgestellt werden.
    Gruß Lutz

  15. Epoche IV das machen wir ! Prima, da auch in Spur 0 der Nachwuchs immer größer und Älter wird der nach 1968 mit UIC Nummern aufgewachsen ist. Ich bin bei der Bestellung dabei !

    Die Auswahl mit diesen 5 Bahnverwaltungen find ich super gut, jedoch ein zweiter Wurf von 5 Wagen die ebenso bei uns in der Epoche IV gefahren sind wie SNCF, CFL, RENFE, DR, PKP oder so, wäre noch eine schönere Sache.

    Offene Hauben erfordern mehr Formenbau und treibt die Kosten in die Höhe, daher ist das schon okay aus Kostenreduzierung diese geschlossen zu lassen. Ohne extra Schnick-Schnack bleiben die Preise moderat, es werden mehr Bestellungen kommen und dadurch passen die Stückzahlen für die Produktion.

    Beste Grüße, Milko

  16. Felix Alfermann Antworten

    Hallo Stefan,
    ein schönes Modell und, obwohl eher der Epoche III verhaftet, werde ich wohl nicht widerstehen können zumindest einen dieser Wagen zu bestellen. Freue mich schon auf weitere Ideen!
    Viele Grüße sendet Felix

  17. Das Projekt ist super aber bitte nochmal Gehirn einschalten …was Märklin in 1 schon 1988 konnte (Thyssenstahl,Peine Salzgitter) das könnt ihr nicht ? Zu kurz gedacht denn 1. die 10 Versionen mit Plane und nur Stirn Wände könnte folgen 3.Die selben Wagen fahren a mass auch offen mit Mulden und Coils beladen 4. Das komplette Fahrwerk wird auch für den Container Transport zu nutzen sein.6. Ebay GB stehen welche mit zu öffnenden Hauben + Coils schon seid 4 Wochen in Ankündigung…Ein Zufall?

    • Stefan Karzauninkat Antworten

      Lieber … Stephan
      Was bin ich froh, dass wenigstens einer sein Gehirn eingeschaltet hat! Danke für den erfrischenden und qualifizierten Kommentar.
      Freundliche Grüße, Stefan Karzauninkat

  18. Hans-Jürgen Schimmeck Antworten

    In dem Maßstab und keine Funktion ? Dann sollten sich auch nicht die Räder drehen können. Und warum denn auch noch Federpuffer ? Nur etwas für Deko-Bahner – nix für Modellbahner.

  19. Hallo Stefan K.,

    besteht denn die Möglichkeit einen Wagen komplett ohne Beschriftung zu fertigen um eine DR Variante einfacher zu beschriften?

    Gruß
    Carsten

    • Stefan Karzauninkat Antworten

      Ja, das ist der Plan, es soll zusätzlich eine unbeschriftete Version geben, wenn bei der Vorbestellaktion genug zusammenkommen.

      • Hallo Stefan,

        danke für die Info, hoffen wir mal dass genug Vorbestellungen zusammenkommen.

        Carsten

  20. Hallo Herr Schimmeck, hallo Milko! Ich befürworte die gewählte Konstruktion ausdrücklich, da ich gerne einen ganzen Zug damit darstellen möchte. Der wäre mit einem verschiebbaren Dach vermutlich nicht finanzierbar. Immer wieder gibt es diese Diskussion um die notwendigen Funktionen an den Modellen. Das war seinerzeit auch bei den Erzwagen ein riesiges Thema. Bis heute habe ich nicht eine einzige Verladeszene oder ein Video dazu sehen können. meine Hobbykollegen auch nicht. Die Konstruktion hat es aber für jeden einzelnen Käufer unnötig verteuert. Die wenigen, die tatsächlich eine Version mit einem verschiebbaren Dach “benötigen”, werden bei Kiss Schweiz fündig und können dort bestellen. Nur eben zu einem anderen Preis. Aber da es sich dann ja eher um Einzelmodelle handelt, dürfte das für Sie kein Problem sein. Nachdem diese Wagen ja schon vorher von Kiss Schweiz angekündigt waren, haben Herr Karzauninkat und Lenz m.E. absolut richtig entschieden.
    Viele Grüße, Moritz

  21. Holger Dyrbye Antworten

    Hallo,
    sehr gute Entscheidung. Super für Ep IV Fahrer.
    Sollte mehr für diese Epoche werden, denke , der Bedarf ist da.

    Ware ungeduldig auf den Bestellschein.

  22. DESOEUVRE Michel Antworten

    Très intéressé par au moins 1 modèle avec bogies Y 25.
    J’ attends le bulletin de réservation et suivant le prix peut être que je me laisserai tenter par un second
    Michel

  23. Ich kann Frank Wäsche und anderen Kommentatoren nur recht geben, das Modell wird seit längerem von Werner Dittmann in hervorragender Qualität hergestellt. Erst in 1:43,5, seit rund 10 Jahren in 1:45 und verschiedenen Bahngesellschaften, jeweils mir mind. 3 Betriebsnummern, mit und ohne umfangreicher, detaillierter Brems- und Bedienungseinrichtungen am Unterboden..

    Eine so umfangreiche Ankündigung ohne Preisspanne zu nennen ist für eine Meinungsbildung eher schwierig.

    Im übrigen gibt es Modelle von Dittmann/Dimotec nicht nur in der Bucht sondern auch bei manchem Händler
    Viel Freude an unserem Hobby

  24. Milko Selch Antworten

    Hallo Moritz, nachdem nun die Preise bekannt sind in der linearen Edition vom SNM, kann jeder selbst überlegen was eine offene Haube kosten darf. Ich hatte mit mehr Euronen gerechnet, da kann nun keiner mehr über Qualität von Lenz und den Preis von SNM was meckern. Vorab-Bezahler sind mit ~ 180 € dabei, Normalzahler mit ~ 200 € und die Nachzügler sind bei ~ 220 € … Das ist doch ein klares Statement, gute Preispolitik und das Ende der Kritik von Meinungsbildung an mancher Stelle. Und ja ich habe die Preise gerundet, weil es doch alle Leid sind vom Discounter, künstlich um marginale Cents unter einem vollen Betrag zu liegen. Ach ja Stefan, wäre toll vielleicht gleich einen 5er Pack sortiert oder 5er Pack von einem Wagen anzubieten wegen Blockzüge – es sollen tatsächlich neben einem Verladungszenario, von uns noch ein paar Leutchen*innen geben die fahren wollen. Nun warten wir alle ungeduldig auf die Bestellseite im SNM-Shop !

    Spur 0 – das geht immer & beste Grüße, Milko

  25. Hey Stefan,

    Ich finde das Projekt toll, und wäre mit zwei Wagons dabei.
    Kannst Du absehen, ab wann die Bestellungen erfolgen können?
    Finde aktuell auf der Homepage noch nichts…

    Gruß
    Matthias

  26. Allgäudiesel Antworten

    Die Teleskophaubenwagen finde ich super, die würde ich auch für die von mir bevorzugte Epoche 5 / 6 der DB AG haben wollen.
    Wenn es die unbeschrifteten Wagen der DR (Sind diese auch Rotbraun RAL 8012???) zu bestellen gibt, bin ich mit fünf Wagen dabei. Die Beschriftungen habe ich schon bereitliegen, kommen von Andreas Nothaft.
    Hier zur Info ein Dybas – Bild eines Wagens, der mal bei der DR war: https://www.dybas.de/dybas/gw/gw_s_7/zabb/image/708_0614.jpg
    Norbert

  27. Helmut Beinhorn Antworten

    Hallo Stefan ich nehme auf jeden Fall ein DB Modell.
    vermisse aber im Heft 47 eine Bankverbindung für den Vorauszahlungspreis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.