Omm 43 von Lenz erscheint

Der offene Güterwagen Omm 43 von Lenz wird dieser Tage ausgeliefert. Das Modell erweitert den Wagenpark der offenen Wagen, die in Epoche 3 sehr weit verbreitet waren, um ein weiteres, sehr detailliertes Modell.

Offener Güterwagen Lenz Omm 43

Offener Güterwagen Lenz Omm 43

Der Wagen hat alle Features der Lenz Wagen wie Kurzkupplungskulisse mit entsprechender Kupplung, dunkel vernickelte Räder und eine Vielzahl von Details. Besonders bemerkenswert sind die zu öffnenden Türen und vor allem der funktionierende Türverschluss: Ein großer Hebel ist an der jeweils linken Tür befestigt und wird über einen Knauf an der rechten Tür geworfen und beide Türen so verriegelt.

Mehr zu Vorbild und Modell in Heft 17, das kurz vor Ostern erscheint.

http://digital-plus.de/

11 Reaktionen zu “Omm 43 von Lenz erscheint”

  1. Hallo Zusammen
    Ein sehr gelungener Waggon. Was mich etwas erstaunt hat, ist der Preissprung von 79€ für den vergleichbaren Om12 zu 104,50€ für den Om43 – wenn ich richtig gerechnet habe, eine Steigerung von knapp 30%. Klaro, alles wird teurer, aber das ist schon arg viel!!!
    Viele Grüße
    thomy

    • Stefan Karzauninkat Antworten

      Thomy,
      Vergleiche mal die angesetzten Streben, Türverriegelung und andere Details, stelle die beiden Wagen nebeneinander. Dann siehst Du den Fortschritt, den in den letzten Jahren gegeben hat. Dazu die wilde Preisentwicklung in China, dann wird der Preis leicht nachvollziehbar
      Gruß, Stefan

  2. Hans Schimmeck Antworten

    Das nenne ich einen Modell-Güterwagen.
    Das matte Finish, die Räder – und die zu öffnenden Türen.
    Wenn man den Wagen mit Märklin-Spur-1-Wagen vergleicht – d.h. kann man eigentlich garnicht vergleichen. Grobes, überteuertes Zeugs. Da bin ich froh, dass ich, nach all den Modellbahnerjahrzehnten, bei Spur 0 angekommen bin.

  3. Hallo Thomy,
    Die Rufe nach mehr Detaillierung haben ihren Preis.
    Das war bereits bei den kleineren Spuren so. Immer perfektere Modelle – gleich Preisanstieg.
    Gruß
    Norbert

  4. Hallo Thomy, alle Norbert, liebe 0-Gemeinde,

    da ist sicher etwas dran. Aber auch der Om 12 und alle anderen Lenz Wagen sind prima detailliert und mit ihrem Preis prima.
    Ich habe auch noch die alten Omm 55 von Rivarossi, auf Federpuffer und Lenz KK umgerüstet und einige wenige Details verbessert, danach gealtert. Wagen gefallen mir persönlich auch prima und laufen zusammen mit Lenz und MBW Wagen. Bisher hatte kein Besucher daran etwas auszusetzen. Der Preis mit allen Extras blieb deutlich unter 100 Euro für einen Wagen. Und der Umbau machte noch sehr viel Spaß.

    Habe bisher fast alle Lenz Wagen gekauft, aber mittlerweile ist der Wagenpark schon sehr groß geworden, da ich nur eine Nebenbahn betreibe. Da muss ich jetzt wohl mehr selektieren…

    Grüße und weiter sehr viel Spaß mit der detaillreichen Spur 0 Bahn

    Joachim

  5. Hallo,

    da Lenz zwar verschiedene Loks in Epoche 4/5 anbietet, aber keinen einzigen Wagen, schreit der „Omm 43“ nach einer Realisierung als Variante „E 033“ . Die letzten Wagen sollen bis 1992 im Einsatz gewesen sein. Drum, Herr Lenz, wie wärs mit einem Versuch? Auch der Rungenwagen und der Seitenentladewagen könnten schmerzliche Lücken der moderneren Epochen schließen. Die anderen Lenz-Güterwagen sind zu alte Bauarten für eine Computerbeschriftung.

  6. Hallo,

    Da wäre ich bei allen 3 Wagen in Epoche IV dabei. Man soll die Hoffnung nicht aufgeben 🙂

    Gruß
    Dirk

  7. Hallo,

    Preisentwicklung hin -Preisentwicklung her.
    Der Wagen ist für mich super detailliert und wird sicher den Weg auf meinen Anlage finden.

    Gruß

    Oliver

  8. Hallo Zusammen,hallo Stefan
    Wie schon geschrieben: Klaro wird alles teurer, aber vorher waren die Erhöhungen, sagen wir mal, sehr moderat ausgefallen; gerade bei Lenz. Desto mehr fiel eben die o. g. Spanne auf!
    Eine Frage an die Waggonbesitzer: Ist der markante Verriegelungshebel aus Metall oder Kunststoff?
    Grüße thomy

  9. Peter Jung Antworten

    Hallo Thomy,
    der Verriegelungshebel ist aus Kunststoff!
    Mein Wagen ist in Ordnung!Keine losen Teile!
    Er gefällt mir sehr gut.Preisleistungsverhältnis
    ist in Ordnung.
    MfG,
    Peter Jung

  10. Hans von Draminski Antworten

    @Hans Schimmeck: Von Märklins Hemdsärmeligkeit in Sachen Detaillierung leben die Zubehörhersteller nicht schlecht. Ich habe mir seinerzeit den Hübner-Zurüstsatz a die Bremsanlage gegönnt, dazu beispielsweise für den „Dresden“ auch Räder mit niedrigen Spurkränzen – teueres Zeug, das den Gesamteindruck aber deutlich hebt. In Null kriege ich sowas via Lenz oder Brawa ab Werk, was nicht der kleinste Grund für meinen Umstieg war…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .