Autorennen auf der Modellbahn: Chrono 43

Immer wieder stellt sich die Frage, wie man die schönen 1:43 Automobile in die Modellbahn integrieren kann? Jean-Claude Baudier kennt eine Antwort. Er ist Rennsportenthusiast und hat aus seiner Passion für den Automobilrennsport eine Serie von Zubehör im Maßstab 1:43 entwickelt. In erster Linie bietet er sehr detaillierte Figuren aus der Rennszene an, zum Teil als Weißmetall-Rohlinge, aber auch perfekt bemalt. Es finden sich sogar einige Prominente darunter, wie Steve McQeen, Williams, Enzo und diverse bekannte Rennfahrer. Die Figurenauswahl ist enorm und nicht nur auf Rennen begrenzt.

Figuren von Chrono 43

Figuren von Chrono 43

Auch Steve MacQueen hat einen Auftritt.

Auch Steve MacQueen hat einen Auftritt.

Jean-Claude Baudier hat einen kleinen Laden in Deauville, was an der Atlantikküste zwischen  La Havre und Caen liegt. Dort, und auf seiner Webseite, kann man auch wunderschön gestaltete Dioramen mit Szenen aus dem Rennsport bewundern. Die Szenen atmen französisches Flair, und spielen zum Beispiel in Le Mans. Aber die Rennsportszene ist ja international, und die Zuschauer sowieso.

Die Figuren passen mit ihrer typischen Kleidung in Szenen der 60er bis 80er Jahre. Mich erinnern die stilvollen Szenen an die Zack!-Comics meiner Kindheit mit dem Rennfahrer Michel Vaillant.

Zuschauer und Fotografen in Kleidung der 60er Jahre, passend auch für Szenen auf der Modellbahn.

Zuschauer und Fotografen in Kleidung der 60er Jahre, passend auch für Szenen auf der Modellbahn.

Wer auf der Suche nach besonderen Figuren ist, der findet in Zuschauern und Fotografen (die prima Trainspotter abgeben) auch etwas Besonderes, selbst wenn man keine Rennstrecke nachbilden will. Aber auch das Boxen-Personal ist prima für eine Werkstatt oder Tankstelle hierzulande geeignet. Oder wie wäre es mit einem Rennen parallel zur Bahnlinie oder einer Unterführung? Eine kleine Rallye-Szene, vielleicht mit einer improvisierten Box, passt selbst auf ein Modul und ist ein schöner Blickfang am Rande der Strecke.

Personal für die Box, viele davon auch als normales Werkstattpersonal verwendbar.

Personal für die Box, viele davon auch als normales Werkstattpersonal verwendbar.

Ein Blick auf die Webseite lohnt allemal, die Figuren sind nicht „von der Stange“, sondern sehr individuell. Die Webseite ist in englischer und natürlich französischer Sprache.

Webseite Chrono43

Eine Reaktion zu “Autorennen auf der Modellbahn: Chrono 43”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.