Baureihe 56 von Lenz rollt an.

BR 56 von Lenz

BR 56 von Lenz

Dieser Tage liefert die Firma Lenz die Schlepptenderlok BR 56 aus.

Die Baureihe 56 war ein Umbau aus der Baureihe 55. Diese BR 55 oder preußische G81 wurde zwischen 1902 und 1913 gefertigt und war mit ca. 5.000 Stück die meistgebaute Güterzuglokomotive der Preußischen Staatseisenbahnen. In den Jahren 1934 bis 1941 wurden aus dem Bestand der BR 55 knapp 700 Loks in die BR 56 umgebaut.

Auffälligstes Merkmal des Umbaues ist die Vorlaufachse. Der Rahmen wurde verlängert, Kessel und Führerhaus nach vorne verschoben. Die Folge: geringere Achslast und damit eine Eignung für Nebenbahnen plus höhere Geschwindigkeit von 65 km/h.

Die Baureihe rollte bis 1970, neben der DB gab es auch Exemplare in der DDR, Österreich und Polen. Dort findet man auch heute noch eine Lok im Museum, mit der polnischen Typenbezeichnung Tr5.

Das Modell ist wie alle anderen Lenz Lokomotiven in Mischbauweise hergestellt. Es gibt aber etliche technische Weiterentwicklungen gegenüber vorhergehenden Dampflokmodellen. In Heft 44, das – etwas verspätet – Anfang Mai erscheint, wird die Lok ausführlich vorgestellt.

BR 56 auf der Lenz Webseite

Eine Reaktion zu “Baureihe 56 von Lenz rollt an.”

  1. Staudenfan Antworten

    Ja, werte Freunde der einzigartigen Spur 0,
    dieses Modell ist das bisher beste aus dem Hause Lenz.
    Offensichtlich sind die vielfältigen Erfahrungen aus den Baureihen 50, 94 und 38 hier nachhaltig eingeflossen.
    Super Detailierung, perfekte Fahreigenschaften, klasse Sound, Herz was willst Du mehr?
    Dieses Modell ist eine echte Bereicherung für uns Spur 0-Bahner:
    kompakt, vielseitig einsetzbar (geringerer Achsdruck zur 55er = Nebenbahntauglich), für Güter- und Personenverkehr verwendbar (Vmax 65 Km/h), alles ist möglich, alles ist authentisch.
    Mir bereitet dieses Modell sehr viel Freude und erfüllt einen ganz lang gehegten Wunsch.
    Somit einen herzlichen Dank an Lenz, verbunden mit dem Wunsch eines “weiter so”!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.