Gleisverlegehilfen im 3D Druck

Schablonen und Gleisklammern

Schablonen und Gleisklammern

Klaus Fischer Printed Parts and Engineering liefert im 3D-Druck hergestellte Schablonen, mit denen sich Flexgleise in vorgegebene Radien biegen oder gerade ausrichten lassen. Bisher sind die Lenz Standardradien erhältlich, aber auf Anfrage sind andere Radien möglich. Die Lehren kosten 8,49 Euro, es gibt Mengenrabatt.

Übergangsbogen mit zwei Radien

Übergangsbogen mit zwei Radien

Gleisklammern und Schablonen

Gleisklammern und Schablonen

Klammern für Gleisbstand

Klammern für Gleisbstand

Zusätzlich gibt es Gleisklammern mit variablem Abstandshalter zum Ausrichten von Parallelgleisen. Sie kosten ab ca. 13,- bis 14,50 Euro, je nach Menge, das fixe oder verstellbare Distanzelement gibt es für 2.- Euro.

Auch im 3D-Druck hergestellte Oberleitungsmasten für 8,- Euro werden angeboten. Sie kommen mit fertig gedrucktem Gewinde im Sockel, in das ein Gewindestab eingedreht werden kann. So kann der Oberleitungsmast auf die Anlagenplatte geschraubt werden.

Oberleitungsmasten

Oberleitungsmasten

Oberleitungsmasten und Isolatoren Nahaufnahme

Oberleitungsmasten und Isolatoren Nahaufnahme

Wenn man sehr genau hnsieht, lassen sich bei den Mastsockeln die Druckerschichten erkennen. Etwas Schleifpapier und Farbe sollten diese zum Verschwinden bringen.

Weil es sich bisher nur aus einem Freundschaftsdienst heraus entstandene Teile handelt (die aber sehr praktisch sind), werden sie bisher nur via Ebay angeboten.

www.ebay.de/sch/printedparts_fischer/m.html

Eine Reaktion zu “Gleisverlegehilfen im 3D Druck”

  1. Bruno Kenkel Antworten

    Vom Prinzip her sind diese Schablonen eine feine Sache, wie sie in Spur H0 von Peco angeboten werden. Test’s mit unterschiedlichen Gleisabständen werden genauere Ergebnisse liefern. Das man sich eine Wunschschablone für den Gleisabstand fertigen lassen kann, finde ich auch für eine sehr offene Gestaltung. Wenn das Material mit den Gleisklammern brauchbar ist, kann man damit sehr genaue Gleisbilder anhand einer Computer Gleisplanung in das Modell umsetzen. Ich habe mir einige Sachen zum Test bestellt. Wie es aussieht ist hier großes Potential zu erwarten, da einige Artikel kurz nach der Veröffentlichung im SNM (Spur Null Magazin) im eBay ausverkauft sind.
    Ich werde mich gerne wieder dazu äußern nach einen verlegten Testbetrieb mit meinen persönlichen Gleisabständen für eine Anlage mit über 200 Metern geplanten Null Anlage, die zum Großteil mit Lenz Peco-Weichenmaterial und Peco 700FB Flexgleis realisiert werden soll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.