Spielwarenmesse 2015: Viessmann

Das Unternehmen stellt eine Handvoll Neuheiten für Spur Null vor und präsentiert auf der Messe auch schon die entsprechenden Prototypen.

Viessmann Aufsichtsbeamter mit beweglichem Arm

Viessmann Aufsichtsbeamter mit beweglichem Arm

Zum einen ist das ein Aufsichtsbeamter mit beweglichem Arm, der den Abfahrtsauftrag gibt. Es ist auf einer auffälligen runden Bodenplatte montiert, die den Unterflurantrieb mit Zugbeeinflussung kaschiert.

Zum Thema Bewegung passt auch der universell verwendbare Torantrieb. Der Antrieb wird unter die Welle eines Tors oder einer Tür gebaut und bewegt diese langsam und gleichmäßig. Ein Digitaldecoder ist bereits verbaut, Endlagen, Geschwindigkeit und Bewegungsablauf sind programmierbar.

Viessmann Weichenantrieb

Viessmann Weichenantrieb

Viessmann Weichenantrieb mit Adaptern für Lenz und Peco

Viessmann Weichenantrieb mit Adaptern für Lenz und Peco

Neu ist auch ein universell verwendbarer Oberflur-Weichenantrieb mit separat ansteckbarer Weichenlaterne. Der Weichenantrieb funktioniert in der Demo-Installation auf der Messe sauber und weich; es ist die gleiche Technik wie im Signalantrieb verbaut. Das Muster zeigt indes äußerlich so gar keine Ähnlichkeit mit Weichenantrieben der DB, weder zu motorischen noch zu mechanischen. Dazu kommen die offenbar bei Viessmann sehr beliebten offen sichtbaren Kreuzschlitzschrauben, die schon bei den Signalsockeln unangenehm aufgefallen sind. Es bleibt zu hoffen, dass die Muster optisch noch überarbeitet werden, denn trotz technisch ausgezeichneter Funktion sieht das derzeit nicht sehr schön aus.

Viessmann Gittermastleuchte

Viessmann Gittermastleuchte

Viessmann Gittermastleuchte

Viessmann Gittermastleuchte

Ohne Schraubsockel kommt das Muster der Gittermastleuchte mit warmeißer LED aus. Ein Patentsteckfuß soll für einfache Montage sorgen; der Messingmast ist 280 mm hoch.

Zu den Erscheinungsdaten für das zweiflügelige Formsignal oder Vor- und andere Signale ist noch nichts bekannt.

www.viessmann-modell.com

4 Reaktionen zu “Spielwarenmesse 2015: Viessmann”

  1. Polze

    Eine interessante Sache,
    bloß Lenz hat ja eigentlich auch schon lange anknüpfbare Antriebe angekündigt,
    weiß da jemand Näheres?
    Gruß an alle.

  2. Günter Weber

    Hallo Herr Karzauninkat,

    vielen Dank für Ihre löblichen Berichte von der Messe. Noch mehr würde ich mich freuen können, wenn Sie die so oft in Ihrem Hausforum eingeforderte Zurückhaltung auch in Ihren Berichten einhalten würden. Ich denke, die Modellbahner sind durchaus im Stande zu entscheiden, welches Produkt sie erwerben wollen. Und so „verhunzt“ wie Sie schreiben, liegt immer in der Betrachtung. Umso bemerkenswerter ist der Umstand, dass Ihre Darstellung des „verhunzten“ Weichenantriebes wirklich 1 zu 1 zu Ihren verhunzten Bildern passt.

    GW

    • Stefan Karzauninkat

      Chapeau! Herr Weber, Sie haben Recht, ich bin übers Ziel hinausgeschossen und habe den Text angepasst. Die Bilder sind schon schwerer zu ändern, ich tat mein Bestes bei der Beleuchtung vor Ort. Ein silberner Untergrund mit drei Lichtfarben rundherum ist schwerer zu bändigen als ein weißer.

  3. Thomas

    Auch ich freue mich über jede Neuheit in Spur Null, aber was uns hier von der Firma Viessmann vorgelebt, bzw. als Neuheit angeboten wird, gefällt dann nicht wirklich.

    Bei den erschienen Lichtsignalen finde ich die beiliegenden Halteclips für Teppichbahner eine wirklich tolle Sache aber mit der Schraubverbindung patzte man, und stellt den Modellbahner vor die Aufgabe, wie vertusche ich diese hässlichen Schraubenköpfe. Auch das ganze Erscheinungsbild mag nicht so recht gefallen.

    Dann kam Ende letzten Jahres das Formsignal von Viessmann. Dieses Signal konnte dann vom Erscheinungsbild wirklich überzeugen, wenn da nicht schon wieder diese KSSS (Kreuzschlitzschraubensockel) wären. Neben der schlechten Optik sehe ich hier auch noch die Gefahr, dass man beim anschrauben den filigranen Mast beschädigen könnte.
    …oh man…, wer hat das wieder durchgewunken.

    Der neu erschienene Winkemann ist ein Gag und wird auch seine Freunde finden. Wobei man erst die passende Rasenfläche auf dem Bahnsteig erstellen müsste… 😉

    Der Gedanke für einen universalen Weichenantrieb, der bei verschiedensten Weichenherstellern zum Einsatz kommen kann, ist ein absolut richtiger Ansatz und die Funktion wird bestimmt auch fehlerlos sein.
    Aber das hier gezeigte Teil ist von der optischen Ausführung eher grauselig die das Vorbild immer suchen wird.

    Viele andere Hersteller geben durch ihre Produkte eine gewisse Marschrichtung vor und sind auch sehr daran Interessiert Ihre Produkte durch Kundenmeinungen zu verbessern.
    Bei Viessmann habe ich eher den Eindruck, das man einfach so sein Ding macht.
    Diese Neuheiten erinnern mich an meine Spielbahnzeiten vor 30 Jahren und nicht an eine innovative Lösung für den durchschnittlichen Modellbahner in Null.
    Naja, der Kunde wird das schon kaufen…..

    Gruß
    Thomas