Das SNM Sondermodell 2017/2018: Behältertragwagen BTms 33

Btms33 SNM Sondermodell - unlackierter Prototyp

Btms33 SNM Sondermodell – unlackierter Prototyp

Diesmal entsteht das Abonnenten-Sondermodell in Zusammenarbeit mit der Firma Schnellenkamp. Michael Schnellenkamp hat den Rungenwagen Rmms 33 in Spur Null in mehreren Varianten in Auftrag gegeben. Von diesem Rungen- oder Flachwagen wird es eine Ableitung geben – die technischen Daten entsprechen daher denen des Rmms 33: Kunststoffmodell, Metallpuffer, komplette Bremsanlage, sowohl Schrauben- als auch Lenzkupplung werden mitgeliefert.

In den 1940er Jahren entstanden die Rmms Ulm, die später zu Rmms(o)33 umgezeichnet wurden. 1955 und 1956 wurden dann von der DB 150 Rungenwagen Rmms 33 zu Behältertragwagen BTms 33 umgebaut. Bei 120 Exemplaren wurden die nicht benötigten Stirn- und Seitenwände komplett entfernt (30 sollten als Universalwagen dienen und behielten die Bordwände). Um die pa-Behälter auf die Wagen verladen zu können, bekamen die Wagen auf Höhe des Ladebodens zusätzliche Führungs- und Halteschienen. Auch Haltehaken wurden angeschweisst, die in die entsprechenden Ösen der pa-Behälter eingehängt und mit Spindeln arretiert wurden, um das Ladegut während der Fahrt zu sichern.

Beim SNM Modell sind all diese Details nachgebildet. In die Halteschienen sind kleine Löcher eingelassen, in die die Brawa pa-Behälter gesteckt werden können. Mehr noch: Das Sondermodell kommt mit vier speziell bedruckten Kleincontainern. Es sind die Efkr Behälter für Schüttgut, die für den Lebensmitteltransport zugelassen sind. Sie erhalten eine vorbildgerechte Lackierung nach dem Vorbild der Knorr Behälter in Hell- und Dunkelblau mit dem Logo von Knorr, jeder Behälter natürlich mit eigener Nummer. Das Ganze entstand im Zusammenarbeit mit Unilever, dem Inhaber der Knorr Markenrechte und mit dem anerkannten Güterwagenspezialisten Stefan Carstens, der für die Druckvorlagen nach historischen Unterlagen recherchierte.

Sowohl den Behältertragwagen BTms 33 als auch die Efkr pa Behälter mit der Knorr Beschriftung und Lackierung gibt es exklusiv für Abonnenten des Spur Null Magazins. Es ist eine einmalige, limitierte Auflage. Die Epoche 3 Modelle sind nur im Set zu haben: Es besteht aus einem BTms 33 Behältertragwagen und vier Behältern mit Knorr Beschriftung mit unterschiedlichen Nummern und kostet 189,- Euro.

Die Bestellung funktioniert genauso wie bei dem ersten Sondermodell mit einer Bestellkarte, die für Abonnenten dem nächsten Heft beigelegt wird. Sollten mehr Bestellungen eingehen als Wagen verfügbar sind, entscheidet wieder das Los. All diejenigen Besteller, die beim letzten Mal rechtzeitig bestellt haben (!) und leider keinen Wagen bekommen konnten, sind dieses Mal auf der sicheren Seite, sie erhalten wie versprochen auf jeden Fall ein Exemplar, wenn sie dies bei der Bestellung angeben (natürlich gleichen wir das mit den archivierten Bestellkarten ab).

Wenn alles nach Plan verläuft, wird die Auslieferung im Januar/Februar 2018 erfolgen, die Bestellkarte mit Hinweisen zum Einsende- und Bestellschluss wird in der nächsten Ausgabe für die Abonnenten beigelegt.

12 Reaktionen zu “Das SNM Sondermodell 2017/2018: Behältertragwagen BTms 33”

  1. Thomas Banner Antworten

    Hallo Stefan
    Einfach nur wow!!!
    Das ist wirklich mal eine gelungene Überraschung.
    Ich fürchte nur, es werden nicht genug „auf Lager“ sein…
    Danke!
    thomy

  2. Hallo,
    ein toller Wagen, hoffentlich legt Michael Schnellenkamp noch ein paar mehr auf.

    Gruß
    Stefan

  3. Manfred Bock Antworten

    Moin,

    endlich wieder ein Behälter Tragwagen, hoffentlich habe ich das Glück und bekomme noch einen ab.

    Falls noch Details der Knorr Behälter fehlen sollten, habe hier den Hübner Spur 1 Wagen mit 3 Knorr Behältern stehen.

    Bei Bedarf kann ich entsprechende Bilder machen,

    Gruß Manfred

  4. Hallo Stefan,
    freue mich auf den Wagen(sollte ich ihn bekommen). Aber eine Frage habe ich doch. wieso sind die Behälter in blau? Die eigentliche Farbe der Firma ist doch grün, gelb, und mit roter Schrift auf weißem Grund. Habe im Internet gesucht aber nichts in blau gefunden. Aber letztendlich ist es auch wurscht, gefällt mir auch in blau.

    Gruß
    Söhnke

    • Stefan Karzauninkat Antworten

      Tja, sie waren halt damals blau, es gibt sehr gute farbige Vorbildfotos 🙂

  5. Hallo Herr Karzauninkat,

    eine sehr gute Idee mit dem Wagen.
    Auch das es reale Vorbilder gibt und es sich nicht um Fantasie Werbe Wagen handelt, gefällt.

    Vielen Dank für diese weitere Wagen-Bereicherung.

    MfG
    Thomas

  6. ha-null Jörg Antworten

    Hallo Freunde des kombinierten Ladungsverkehrs,

    endlich wird es einen 4-ständigen Behältertragwagen geben! Hoffentlich bekommt auch ein jedervon uns einen ab …

    Ein interessantes Detail zum BTms 33 erwähnt Gerd Wolff in seinem Buch „Kombinierter Ladungsverkehr“ vom EK-Verlag:

    Auf Wunsch des Verkehrsdienstes musste für die Bedienung der Verzurrung auf der anderen Wagenseite ein Übergang vorgesehen werden – die Behälter wurden deshalb auf dem Rmms so verteilt, dass in der Mitte des Wagens ein Durchgang von 500 mm verblieb.

    Dieser größere Abstand der beiden mittleren Behälter zueinander ist schon auffällig und ich würde mich freuen, wenn dies beim Modell berücksichtigt werden könnte.

    Auf jeden Fall großen Dank an Michael Schnellenkamp für die Basis dieser Wagenvariante und besonders an Stefan Karzauninkat für die gute Idee und deren Umsetzung ins Modell!

    Danke und Gruß
    ha-null Jörg

  7. Waltershausen Antworten

    Aha, jetzt weiss ich warum dieses Modell nicht erschienen ist auf die Website von Schnellenkamp (und dort deshalb auch nicht bestellbar), obwohl eher hier doch angekündigt. Es ist (leider) vorbehalten an Abonnierten dieses Magazins. Trotzdem bin ich froh das dieses Modell verwirklicht wird. Es füllt eine Lücke. Hoffentlich werden genügend Exemplare produziert damit jeder Abonnierte der sich ein Exemplar erwerben möchte auch eins bekommt.

    Gruss,
    Waltershausen

  8. Da ist er ja, der vermisste BTms33! Als „von Haus zu Haus“-Fan ist dieser Wagen für mich ein Muss und ich freue mich, dass die Variante ohne Bordwände gewählt wurde. Da freue ich mich, Abonnent zu sein und hoffe, einen Wagen abzubekommen!

    Gute Idee von Euch beiden, Michael und Stefan! Weiter so!

    Gruß
    Stefan

  9. Klaus vom See Antworten

    Wirklich ein rundum gelungenes Modell, das auf keiner Anlage fehlen sollte!
    Vielleicht habe ich es ja überlesen, aber in welcher Beschriftungsvariante wird das Modell denn erscheinen?
    Epoche III oder IV??
    Einen schönen Sonntag Allerseits!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.