Heft 27 kommt

Spur Null Magazin Heft 27

Spur Null Magazin Heft 27

Das Heft ist wieder mal etwas dicker geworden als üblich. Gut so, denn es gibt viele spannende Themen: Das Titelthema Figuren treibt mich schon eine ganze Weile um, und jetzt ist endlich ein Beitrag aus den vielen Gesprächen und Recherchen destilliert: Viele Hersteller werden vorgestellt, und ganz besonders die neuen Möglichkeiten beim 3D-Druck, die eine ungeahnte Figurenvielfalt ermöglichen und gar nicht mal teuer sind.

Es gibt eine weitere Fortsetzung des Bausatzes der 50er Jahre Tankstelle. Aber diesmal ist die Fortsetzung nicht in MDF gelasert, sondern auf Papier gedruckt: Es gibt einen detaillierten Baubericht mit vielen Tipps für selbst gebautes Zubehör. Gleich zwei Umsetzungen werden vorgestellt.

Dazu noch ein weiterer Fokus auf das Thema Auto: Bisher gibt es – anderes als für H0 und N – keine selbst fahrenden Autos für Spur Null. Wir hatten das Thema bereits in Heft 4 und Heft 5, als Mario Helms ferngesteuerte Autos vorstellte und noch einmal in Heft 22, als es um Autos mit Licht ging. Jetzt kommt alles zusammen, denn Schritt für Schritt wird in Heft 27 erklärt, wie aus Standmodellen angetriebene, drahtgesteuerte Autos werden, ein Car System für Spur Null – das dürfte weltweit erstmalig sein.

Großen Raum nimmt die Fotostrecke der Vereinsanlage der Eisenbahnfreunde Solingen ein – umfangreiche Gleisanlagen und ein großer Bahnhof bilden die Grundlage für eine Menge Betriebsmöglichkeiten.

Dazu kommen zwei ganz unterschiedliche Bauberichte: Zum einen zeigt Helmut Liedtke, wie er einen Halbportalkran als Kartonbausatz von MKB zusammengebaut hat – samt Betriebsfunktionen. Zum anderen hat Matthias Heß dokumentiert, wie er im kompletten Eigenbau aus Polystyrol eine Industriediesellok gebaut und zum Laufen gebracht hat.

Abonnenten Beilage Heft 27 Aktenschrank

Abonnenten Beilage Heft 27 Aktenschrank

Auch die Neuheiten kommen nicht zu kurz, es gibt die eine oder andere Überraschung zu vermelden. Und der frisch ausgelieferte Behelfspersonenwagen MCi 43 von Lenz wird vorgestellt. Ein Beitrag widmet sich den Unterschieden der bisherigen und der neuen, in England hergestellten Lenz Standardweiche.

2006 kamen die ersten Spur Null Modelle der Firma Lenz auf den Markt; das 10jährige Jubiläum ist ein guter Anlass für einen Rück- und vor allem Ausblick. Der Geschäftsführer Peter Rapp gibt im Interview viele Hintergrundinformationen preis.

Für Abonnenten gibt es diesmal etwas Bürokratisches: Ein großer Aktenschrank mit individueller Variationsmöglichkeit ist dem Heft beigelegt.

Dieses Jahr kommt das im Winter erscheinende Heft noch vor Weihnachten, es wird diese Woche ausgeliefert, Ende der Woche ist es dann auch am Bahnhof zu haben. Es markiert das Ende der „Sommerpause“, die ich dieses Jahr einlegen musste, um ein wenig Gleichgewicht wiederzugewinnen (siehe Editorial Heft 25). Jetzt geht es im gewohnten 3-Monats-Rhythmus weiter. Viel Spaß bei der Lektüre!

Inhaltsverzeichnis SNM Heft 27 als PDF (0,3 MB)

Inhaltsverzeichnis SNM alle Hefte 1-27 als PDF (ca. 8 MB)

6 Reaktionen zu “Heft 27 kommt”

  1. Hallo Stefan,

    ich freue mich schon auf das neue Heft! Hoffentlich hast Du die „Sommerpause“ auch wirklich genutzt! Wenn ich hier online reingeschaut habe, hatte ich nicht den Eindruck, dass Du Dir etwas Ruhe gegönnt hast. Vielleicht hast Du ja besinnliche Weihnachten, die wünsche ich Dir ebenso wie einen guten „Rutsch“!

    Günther aus OHZ

  2. Jean-Marc Poulet Antworten

    Hallo Stefan,
    Das ist ein schönes Geschenk dass du uns machst. Ich hoffe das deine Gesundheit bzw. dein „Gleichgewicht“ wieder in Ordnung ist.
    Wünsche Dir und deiner Familie Frohe Weihnachten und einen Guten Rutsch ins Jahre 2017.

    JMP aus Kreis Soest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.