Kleinlokomotive Ka 4013

KA 4013 "Gartenlaube"

KA 4013 „Gartenlaube“

Die als Ka bezeichneten Loks (früher Ks) sind Akku-Loks für den leichten Rangierdienst. Sie wurden ab 1930 in Dienst gestellt. Die vier von der Firma AEG gebauten Exemplare bekamen wegen ihres Aussehens schnell den Spitznamen „Gartenlaube“ verpasst. Sie wurden 1967 ausgemustert. Ein rollfähiges Exemplar dieser Lok ist im Eisenbahnmuseum Bochum-Dahlhausen erhalten.

KA 4013 "Gartenlaube"

KA 4013 „Gartenlaube“

KA 4013 "Gartenlaube"

KA 4013 „Gartenlaube“

Das Modell von Jürgen Moog besteht aus einem fertigen Fahrwerk und einem Aufbau aus geätzten Teilen sowie Gussteilen und solchen, die im 3D Druck entstanden sind.

Den Komplettbausatz der KA 4013 Kleinlok bestehend aus Antriebspaket, Messingblechen, Beleuchtung und Beschriftung gibt es für 198,- Euro

www.0mobau.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.