Lieferbar: Neue Güterwagen und Packwagen von Lenz

Ab sofort sind der neue Güterwagen Gmmhs 56 und der Güterzuggepäckwagen Pwghs 54 erhältlich. Der gedeckte Güterwagen Gmmhs 56 ist Teil einer ganzen Familie von Güterwagen, die in mehreren Variationen Ende der 1950er Jahre von der DB in Auftrag gegeben wurden. Das Vorbild hatte ein Dach aus Aluminium und vier Lüfterklappen an jeder Seite, die auch beim Modell beweglich ausgeführt sind. Hinter den Klappen finden sich vorbildgerecht unterschiedliche Lüftungsgitter.

Gedeckter Güterwagen Güterwagen Gmmhs 56

Gedeckter Güterwagen Güterwagen Gmmhs 56

Der Güterzuggepäckwagen Pwghs 54 hat die gleichen Abmessungen wie der Gmmhs 56; er entstand aus diesen Wagen und hat zusätzlich ein Zugführerabteil mit Fenstern, eine Stirntür und eine Bremserbühne. Der Wagen ist innen beleuchtet.

Bei beiden Wagen hat die Firma Lenz eine bemerkenswerte Innovation in die Serie gebracht: Steckbare, beleuchtete Schlusslaternen, die mit LED bestückt sind. Sie werden in mit Kontakten versehene Halter gesteckt. Bei den neu gebauten Nachkriegswagen gab es keine frei stehenden Schlussscheibenhalter mehr am Dach, sondern flache Winkeleisen an der Wagenrückwand.

Güterzuggepäckwagen Pwghs 54

Güterzuggepäckwagen Pwghs 54

Dementsprechend haben die Wagen eine Stromabnahme, und zwar schleiferfrei über die Radlager. Ab 3 Volt Gleisspannung und im Digitalbetrieb leuchten die Laternen. Es wird auch Modellvarianten ohne die beleuchteten Schlusslaternen gaben. Die Gmmhs 56 mit beleuchteten Schlusslaternen kosten 149,50 Euro, die ohne 129,- Euro, der beleuchtete Güterzuggepäckwagen Pwghs 54 kommt für 159,00 Euro in die Läden.

Die Modelle werden in Heft 26, das August/September erscheint, ausführlicher vorgestellt werden.

Gmmhs 56 bei Lenz

Güterzuggepäckwagen Pwghs 54 bei Lenz

2 Reaktionen zu “Lieferbar: Neue Güterwagen und Packwagen von Lenz”

  1. Hallo,

    ich freue mich schon auf die Ep.IV-Versionen der echt toll gewordenen Waggons. Hoffe, das Herr Lenz den Pwghs auch noch in der Ep.IV-Version bringt, der fehlt definitiv noch.

    Gruß
    Dirk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.