Die Preußen sind da

Preußischer Abteilwagen 2. Klasse

Preußischer Abteilwagen 2. Klasse

Dieser Tage liefert Lenz die neuen Personenwagen aus: Die Preußischen Abteilwagen sind Konstruktionen aus dem vorletzten Jahrhundert, die es bis in die 1960er Jahre geschafft haben. Ab 1895 begann man, die dreiachsigen Wagen zu bauen, die durch die dritte Achse eine bessere Laufruhe erzielten. Jedes Abteil bekam seine eigene Türe. Zu Beginn gab es Wagen der vierten, dritten und zweiten Klasse und Petroleumbeleuchtung, dann die Umstellung auf Gaslampen und während der Reichbahnzeit der Wegfall der vierten Klasse. In der Zeit wurden auch die Bremsen umgebaut und der Job des Bremsers in dem zugigen Bremserhaus wurde dank Druckluftbremse obsolet, auch wenn die Bremserhäuser lange nicht abgebaut wurden.

Nach dem 2. Weltkrieg waren die alten Wagen lange unverzichtbar; sie waren weiter im Nahverkehr und im ländlichen Bereich unterwegs. Nach der Klassenreform der DB wurden die Wagen in die erste und zweite Klasse aufgewertet.

In diesem Stadium kommen die Modelle von Lenz: Epoche 3, Wagen mit 1. und 2. Klasse, sowohl mit als auch ohne Bremserhaus. Die Wagen sind genauso aufwendig wie die Vorbilder: Jede Menge Griffe, Trittbretter und andere Details.

Von der Ausführung in der ersten Klasse gibt es je eine Version mit und ohne Bremserhaus, die 2. Klasse kommt mit einer Betriebsnummer mit und zwei Betriebsnummern ohne Bremserhaus. Diese fünf Varianten kommen zum Start, im Kürze dann auch der passende Gepäckwagen, dessen Prototyp bereits auf der Spielwarenmesse zu sehen war. Auch zweiachsige Ausführungen sind geplant.

Zusätzlich kommen drei Fahrzeuge in Lackierung und Beschriftung der DRG der Epoche 2 und fünf Versionen der zweiten und dritten Klasse der DR der DDR.

Die Fahrzeuge sind mit Beleuchtung, kompletter Inneneinrichtung und NEM Kurzkupplung ausgestattet. Alle Wagen kosten einheitlich 295,-. Euro. In Heft 32, das im April erscheint, werden die Wagen ausführlicher vorgestellt.

http://digital-plus.de/spur0-abteilwagen-preuss.php

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.