Mein Lokführerschein

Es wird wieder: Wie so viele Veranstaltungen konnte auch der Modellbahntag in Osterholz-Scharmbeck dieses Jahr wieder zur gewohnten Zeit im Januar stattfinden. Die kleine Ausstellung in der modernen und großzügigen Stadthalle ist ein Anziehungspunkt für die Menschen aus der Region. Es gab etliche fliegende Händler und etwa ein Dutzend Modellbahnanlagen aller Spurweiten, mit ganz unterschiedlichen Themen. Auch ferngesteuerte Miniaturautos und eine große Straßenbahnanlage waren ausgestellt.

An weiteren Spur 0 Anlagen waren die Feldbahnanlage von Martin Krane, die Anlage von Rainer Svajda, die Scheeßeler Mühle von Walter Oostdam und Fahrzeuge von Mario Helms zu sehen (Siehe Links auf weitere Fotos unten).

Modellbahntag in Osterholz-Scharmbeck (Foto: Jens Frommann)

Modellbahntag in Osterholz-Scharmbeck (Foto: Jens Frommann)

Modellbahntag in Osterholz-Scharmbeck (Foto: Jens Frommann)

Modellbahntag in Osterholz-Scharmbeck (Foto: Jens Frommann)

Modellbahntag in Osterholz-Scharmbeck (Foto: Jens Frommann)

Modellbahntag in Osterholz-Scharmbeck: Kids am Regler (Foto: Jens Frommann)

Die Eisenbahnfreunde Kölln Reisiek (EFKR) haben auch dieses Jahr wieder eine ca. 20 Meter lange Punkt-zu-Punkt Spur 0 Anlage auf der Galerie aufgebaut. Wie auch die vergangenen Jahre lang der Schwerpunkt dabei – ganz anders als bei den üblichen, internen Betriebstreffen mit Fahrplan – ganz beim Publikum. Die Ansprache erfolgte auf mehreren Ebenen: Ansprechende und detaillierte Gestaltung ohne Staubfusseln und Sperrholzwüsten, dazu hell scheinende Inszenierung mit Hintergrund und Theaterlicht sowie „Action“ mit Sound, Rauch und Dampf. Lokomotiven mit Raucherzeuger haben die meisten Zuschauer, und die Klangkulisse tut das Ihre, um die Besucher zu interessieren.

Modellbahntag in Osterholz-Scharmbeck (Foto: Jens Frommann)

Modellbahntag in Osterholz-Scharmbeck: Rangieren ist kein Problem (Foto: Jens Frommann)

Modellbahntag in Osterholz-Scharmbeck (Foto: Jens Frommann)

Modellbahntag in Osterholz-Scharmbeck: Natürlich wurde am Bahnübergang getutet! (Foto: Jens Frommann)

Modellbahntag in Osterholz-Scharmbeck

Modellbahntag in Osterholz-Scharmbeck

Zu klein zum Gucken oder Fahren gibt es nicht: War haben da was vorbereitet. (Foto: Wolfgang Gerwien)

Zu klein zum Gucken oder Fahren gibt es nicht: War haben da was vorbereitet. (Foto: Wolfgang Gerwien)

Vor allem: Die Kids. Die allermeiste Zeit waren die kleinen Besucherinnen und Besucher am Regler. Nach einer kurzen Einführung in die Grundfunktionen wie Fahrtrichtung, Motorgeräusch und natürlich Horn und Glocke ging es auch schon los. Kleine Aufgaben wie das rechtzeitige Signalgeben vor Bahnübergängen und das Beachten der Signale fesselten die Aufmerksamkeit der kleinen Nachwuchslokführer.

Das hat nicht nur den Kids eine Menge Spaß gemacht, die strahlenden Gesichter waren auch eine tolle Belohnung für die Betreuer, die mehrere Dutzend Mädchen und Jungs zwischen 3 und 12 Jahren (und auch ein paar ältere) auf der gesamten Strecke begleiteten. Nach erfolgreicher Fahrt gab es zur Belohnung einen Lokführerschein vom „Bahnhofsvorsteher“ zusammen mit einer süßen Kleinigkeit.

Modellbahntag in Osterholz-Scharmbeck (Foto: Jens Frommann)

Modellbahntag in Osterholz-Scharmbeck: Lokführerschein bestanden! (Foto: Jens Frommann)

Bis kurz vor Feierabend: Lokführerscheine waren begehrt.

Bis kurz vor Feierabend: Lokführerscheine waren begehrt.

Gut möglich, dass in dem einen oder anderen Kinderzimmer rund um Osterholz-Scharmbeck die Playmobil- oder Lego-Züge nach dem Wochenende viel zu tun bekamen. Auch viele erwachsene Modellbahnfreunde kleinerer Spuren gingen mit einem frohen Lächeln nach Hause, so mancher, der dem Betrieb lange zusah, machte angesichts der Faszination und Ausstrahlung der großen Modelle ein recht nachdenkliches Gesicht.

Film von Wolfgang Gerwien (Wollywoodfilm) bei Youtube

Weitere Fotos von der Veranstaltung im Spur Null Magazin Forum

Bericht von der vorherigen Veranstaltung 2020

4 Reaktionen zu “Mein Lokführerschein”

  1. Was wieder einmal beweist: Modellbahn ist auch heute kein überholtes und nicht mehr zeitgemäßes Hobby. Es fehlen nur (leider) die Leute, die das Interesse an der Bahn weitergeben. Und ein Großteil der Eltern ist heutzutage – auch leider – nicht einmal in der Lage, sich selbst eigene Werte zu vermitteln. Die Folge: Abwälzen der Verantwortung für den eigenen Nachwuchs auf völlig überlastete Kindergärten oder Schulen und die dort tätigen Menschen. Und wehe, die eigenen, völlig verqueren Vorstellungen für Verantwortung werden nicht erfüllt…
    Früher war das anders. Nicht unbedingt besser, aber eben anders. Man bilde sich seine eigene Meinung und schaue vor einer Kommentierung besser erst mal in den Spiegel.

    Mit nachdenklichen Grüßen.
    Michael

  2. Ja, es hat wirklich eine Menge Spaß gemacht, mit den Kids gemeinsam ‘Betrieb’ zu machen, ähm mit ihnen zu spielen ;-). Gute Laune pur und strahlende Gesichter. Dafür lohnt sich der Aufwand für einen Tag Messe.
    Ich freue mich jetzt schon auf nächstes Jahr.

  3. Der Modellbahntag in Osterholz-Scharmbeck war mal wieder ein tolles Erlebnis! Ein kleiner Junge am Regler rief: “… das macht richtig spaaaaß!”
    Na bitte, was wollen wir mehr?!

  4. Ich finde, ihr habt das wieder wirklich ganz toll gemacht! Respekt und vielen dank für Eure Mühen, ich habe euch gerne zugesehen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.