Der Lenz Anzeiger zur Spielwarenmesse 2018

Wie jedes Jahr bringt die Firma Lenz zur Spielwarenmesse den „Lenz Anzeiger“, ein Informationsblatt, das einer Tageszeitung nachempfunden ist. Und wie auch bei einer Zeitung gibt es ganz unterschiedliche Meldungen: Dieses Jahr sind die meisten davon eher Statusberichte denn Neuheitenankündigungen – man ist sich durchaus bewusst, dass etliche Projekte noch ihrer Vollendung harren. Bei einigen Modellen wird ein ungefähres Lieferdatum genannt, bei anderen gibt es eher allgemeine Informationen.

Lenz Anzeiger 2018

Lenz Anzeiger 2018

Lokomotiven: BR 50, neue Varianten

Durchaus etwas überraschend werden neue Versionen der BR 50 mit geschlossener Schürze angekündigt; eine angesichts der vielfältigen Varianten des Vorbildes jedoch naheliegende Entscheidung. Es soll zwei Versionen in Epoche 3 und eine in Epoche 4 geben: Die dreidomige BR 50 1342 des Bw Lehrte mit Kastentender und die vierdomige BR 50 495 mit Kabinentender des Bw Minden. Eine echte Überraschung ist der Dampfer für die Epoche 4, die BR 50 446 mit Kabinentender und mit drei Domen, Heimat-Bw Kreiensen/Hameln.

Projektliste der Lokomotiven

In einer kompakten Liste wird aufgeführt, welche Loks weiterhin auf der Planungsliste stehen und auch bereits in Arbeit sind, hier sortiert nach Status:

Lenz KLV 12 Frontansicht

Lenz KLV 12 Frontansicht

  • Neue Varianten
    • BR 50 1242, 3-domig, Kastentender mit geschlossener Schürze, DB Epoche 3
    • BR 50 495, 4-domig, Kabinentender mit geschlossener Schürze, DB Epoche 3
    • BR 50 446, 3-domig, Kabinentender mit geschlossener Schürze, DB Epoche 4
  • Prototyp existiert
    • BR 89 7417 (T3) DB Epoche 3
    • BR 89 6016 (T3) DR Epoche3
    • Motordraisine KLV 12, DB Epoche 3
  • Konstruktion in Arbeit
    • BR 94 1538, DB Epoche mit Riggenbach-Gegendruckbremse, Bw Dillenburg
    • Elektrolok E41, DB Epoche 3
    • BR 38 3553, DB Epoche 3, Kastentender
    • BR 38 3290, DR Epoche 3, Kastentender
  • In Planung, bereits letztes Jahr angekündigt
    • BR 74 DB Epoche 3 (preußische T 12), Personenzug-Tenderlok
    • BR 70 DB Epoche 3 (bayrische Pt2/3), Tenderlok für die Nebenbahn
    • BR 56.2, DB Epoche 3 und DR Epoche 3, Güterzug-Schlepptenderlokomotive
  • Neues Projekt
    • BR 55, Schlepptender-Güterzuglokomotive mit der Achsfolge D
  • Neuauflage mit neuer Betriebsnummer
    • Diesellok V 60 Epoche 3
  • Nicht erwähnt
    • Diesellok BR 218 132-9 vom Bw Hagen 1 als Sonderserie Epoche 4 in ozeanblau/beige, auf der Webseite mit Status „Produktion“ gelistet.

Die erfolgreichen und in großen Stückzahlen gelieferten Dampfer der Baureihe 50 bekommen weiter Zuwachs, und mancher mag über eine zweite Lok zwecks Doppeltraktion nachgrübeln. Die T3 ist schon eine Weile als Prototyp zu sehen und sollte demnächst ausgeliefert werden.

Güter- und Personenwagen

Ganz neue Modelle stehen nicht auf der Liste, aber eine überraschende Variante, dazu haben alte Bekannte einen Auftritt und rutschen wieder ins Blickfeld.

Lenz-Leig-Einheit Gllvwhh 08 / Gllh 12

Lenz-Leig-Einheit Gllvwhh 08 / Gllh 12

Lenz Glt 23 Dresden mit zu öffnenden Stirntüren

Lenz Glt 23 Dresden mit zu öffnenden Stirntüren

  •  Neuauflage
    • Güterzuggepäckwagen Pwg Pr 14 mit neuer Betriebsnummer
  • Varianten
    • Geschlossener Güterwagen Glt 23 „Dresden“, neue Version mit Stirntüren für Fahrzeugtransport
    • Offener Güterwagen Es 033 (ex Omm 43), DB Epoche 4
    • Offener Güterwagen El 5295 (ex Omm 43), DR Epoche 4
    • Offener Güterwagen Eo 013 für Rübentransport (ex Omm 43), 5 Betriebsnummern, DB Epoche 4
  • Bereits vorgestellt, in Konstruktion
    • 10 t Kranwagen Wyhlen, Funktionsmodell
    • Schnellzugwagen der Verwendungsgruppe 29
  • Auf der Planungsliste nach vorn gerutscht
    • Leig Einheit für den Stückgut-Schnell-Verkehr, bestehend aus Pwg Pr 14 und geschlossenem Güterwagen Dresden
    • Tnfs 38: Kühlwagen für Seefische
Lenz Schnellzugwagen 2. Klasse B4üe 28

Lenz Schnellzugwagen 2. Klasse B4üe 28

Nicht aufgeführt sind die preußischen Abteilwagen und der Selbstentladewagen Ktmm 65 / Td 928, die beide als Bedruckungsmuster vorliegen und in Kürze erscheinen sollten.

Zubehör

  • Für den KLV 12 kommt ein kleines ferngesteuert drehbares „Wendegleis“ in passender Länge und mit passendem Lokschuppen.
  • Das Drehgleis mit 500 mm Länge (passend für die BR 50) soll im 2. Quartal 2018 ausgeliefert werden.

Elektronik

  • Bereits vorgestellt, Entwicklung läuft
    • Funkmodule für Xpress-Net-Geräte: Mit tragbarem Sender wird jeder Handregler zum Mobilgerät
    • Neue Digital plus Decoder V2 mit mehr Leistung, mehr Funktionsausgängen und mehr Energiespeicher
    • Neue Digitalzentrale LZV 200 mit vielen neuen Funktionen
  • Update-Aktion
    • Der Handregler LH 101 soll im 2. Quartal kommen. Besitzer eines Handreglers LH 100 können diesen gegen bei Verfügbarkeit zum Preis von 79,- Euro gegen den neuen LH 101 tauschen.
Lenz Zentrale LZV 200, Handregler LH 101

Lenz Zentrale LZV 200, Handregler LH 101

Der Lenz Anzeiger Nummer 3 von 2018 ist mehr ein Statusbericht als ein Neuheitenblatt. Trotzdem gibt es die eine oder andere Überraschung. Der eine oder andere Prototyp wird sicher auf der Messe zu sehen sein. Ich werde berichten.

2017 bei Lenz erschienene Modelle

Außerdem gab es für mehrere Wagen eine Neuauflage.

Webseite Lenz mit Lenz Anzeiger zum Herunterladen
Lenz Anzeiger zur Spielwarenmesse 2017
Lenz Anzeiger zur Spielwarenmesse 2016

6 Reaktionen zu “Der Lenz Anzeiger zur Spielwarenmesse 2018”

  1. Br 50 mit Schürze und Kabinentender, das könnte teuer werden.

    Eine preußische G8.1 und ein paar Güterwagen als Neuankündigungen, vorrangig werden die vielen bereits anstehenden Projekte abgearbeitet.

    Dem Trend der Neuheitenflut entgegen wirkend, macht Fa. Lenz aus meiner Sicht alles richtig.

  2. Super, nicht zu viel neues und altes wird erst mal abgearbeitet.
    Dennoch hätte ich mit einem VT95 mit VB142 gerechnet.

  3. Moin,

    also so richtig reißt mich das Neuheitenblatt nicht vom Hocker.

    Schön, dass der Seefisch Wagen und die Leig Einheit wieder angeboten werden, dachte sie wären sang- und klanglos gestrichen worden.
    Sie wurden allerdings schon 2013 + 2014 angekündigt, nun nach 4, bzw. 5 Jahren tauchen sie wieder als Bild aus der Versenkung auf.

    Der Klv 12 wurde übrigens schon einmal als Neuheit in 2013 angekündigt, nun nach 5 Jahren ist er immer noch nicht erhältlich, schade.

    Warten wir also weitere Jahre ab und hoffen auf eine Verwirklichung der Modelle.

    Wie heißt es so schön, die Hälfte seines Lebens wartet der Mensch vergebens.

  4. Hans -Joachim Koppmann Antworten

    Nürnberg – Messe ohne Sensationen ? Die Einschätzung der 39 Spielwarenmesse stand eigentlich schon fest , ehe die Messe recht begonnen hatte .Die großen Modellbahn Hersteller hielten sich allesamt mit echten Fahrzeug -Neuheiten zurück aus MIBA zur Sache „Seite 11 „in diesem Jahr 1988 gab es sehr viele Modelle in unsere Spur 0 leider war das Kauf verhalten auf einige wenige von uns beschränkt. Kein Gastronom kann vom Verkauf von 10 Würstchen im Monat leben -„ich will alles „war mal ein Schlager von Gitte. Ich hätte auch gern vieles kann mir aber nicht alles leisten und schon gar nicht bauen. Danke das es Lenz ,Brawa ,und auch andere gibt und was in Fünf Jahren kommt O.k -Ps ich habe auch noch ein Sparbuch und Viele Ideen wenn ich mal Verkehrsminister wäre/bin bei meiner Bahn.

  5. Albert Ziefle Antworten

    Es ist schade,das Lenz immer mehr mit den Preisen nach oben geht.Läst teil weise seine Produkte in China billig herstellen. Man kommt so langsam nicht mehr hinter her.Einige Artikel bekommt man immer schlechter .Man hat auch das Gefühl das Lenz schon gar nicht mehr die mittel Schicht anspricht.Ich fahre auch mit Lenz Habe aber immer mehr Probleme einige Standartikel zu bekommen.Ist nicht gerade Kunden Freundlich!!°

  6. Das mit der Preispolitik fällt mir auch schon seit einigen Jahren auf. Bis auf wenige Ausnahmen, wie Gützold, lassen alle in China produzieren und die Preisspirale dreht sich immer schneller nach oben. Aktuelle zweiachsige Güterwagen haben mitlerweile den Preis von Schnellzugwagen vor einigen Jahren erreicht. Zu allem Übel, wird die Qualität aber auch nicht besser. Im Gegenteil Modelle haben immer noch diverse grobe Fehler (siehe Brawa Bghw Wagen mit falschen Einstiegstüren) gegenüber den Vorbilder. Hier stimmt Preis Leistung überhaupt nicht.
    Ich habe nebenbei auch noch H0 und habe dort schon aufgehört was zu kaufen. Um jeden Preis muß man nicht alles haben. Im Spur 0 Sektor wird der DR Bereich immer noch stiefmütterlich behandelt, so daß ich hier so weit bin , das bisher gesammelte Material wieder zu veräußern und mich nur noch dem Bestand meine H0 Anlage zu widmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.