Ein neuer Motor für die MTH BR 185 (Teil 2)

Der Umbau des Antriebes der MTH BR 185 war eine harte Nuss. (Zur Motivation siehe Teil 1.)

So stand nach vielen Stunden und durchstudierten Nächten stand endlich das Prototyp Drehgestell auf dem Gleis. Das zweite wurde dann anhand der daraus resultierenden ...

Ein neuer Motor für die MTH BR 185 (Teil 1)

Nachdem wir Nuller der modernen Bahn (ab Epoche IV) schon fast nicht mehr daran glauben wollten, dass auch wir mal preiswerte, neuzeitliche Modelle bekommen würden, hat uns dann der amerikanische Hersteller MTH mit einem tollen ersten Wurf an Fahrzeugen überrascht und alle ...

Wer in der Werkstatt werkeln will

Rund um den Bahnbetrieb muss immer eine Menge gewartet und repariert werden – auch in kleinen Lokschuppen auf Nebenbahnhöfen wurden viele Reparaturen selbst durchgeführt. Und weil man in Lokschuppen und Werkstätten in Spur Null so gut hineingucken kann, ist die Gestaltung des ...

Am Ende der Strecke: Fiddleyards

Vor allem bei Modularrangements, aber auch bei stationären Anlagen stellt sich die Frage, wie am Ende der Strecke Loks und Wagen am besten behandelt werden sollen, bevor sie wieder zurückfahren. Ein Schattenbahnhof mit Gleisharfe(n) braucht eine Menge Platz und ist nicht flexibel ...

Hermann Fahrwerke für M.T.H. Modelle

Antriebskonzept und auch Digitalausstattung der MTH Loks machen auf Schweizer Vereinsanlagen immer wieder Probleme. Die Besonderheiten dort: Lange Strecke mit vielen Steigungen und damit hohe Zugkräfte bei langem Betrieb. Dazu kommt, dass in der Schweiz viel analog gefahren wird, teils mit Steuerungen ...

Bilder der Anlage Kreiensen

Lesern des Spur Null Magazins ist die Anlage „Kreiensen“ von Eckhard Huwald gut bekannt. In mehreren Artikeln wurde die Anlage vorgestellt. Einen ausführlichen Überblick mit vielen Bildern gab es in Heft 6, Planung und Unterbau wurden in Heft 8 gezeigt, ...

Auch mal bauen…

Nach über einem Monat Berichterstattung zur Messe und großen Stapeln mit Neuheitenblättern wird es höchste Zeit, auch mal wieder selber Hand anzulegen. Lange vorbereitete und angedachte Modellbahnprojekte angehen, die Hände schmutzig machen und am Ende des Tages nicht nur neue Bits und ...

Betriebserfahrungen

Messingmodelle sind nur für die Vitrine, alte Dampfer erst recht? Fahren keine Radien unter zwei Meter? Ziehen nicht die Wurst vom Teller? Es gibt viele Meinungen und Bewertungen, und auch viele Vorurteile und Gerüchte. Was stimmt denn nun? Wer kann das besser ...

Lichtbaustein für Lokbeleuchtung

Die Modulgruppe Hamburg hat den bisher von ihrem, leider vor gut einem Jahr verstorbenen, Elektroniker Friedel Adler entwickelten Lichtbaustein LB2DDN/LB3DDN überarbeitet und neu aufgelegt.  Benötigt wird der Baustein für den Digital-Umbau insbesondere von älteren Lokomotiven, die meistens mit 1,5V-Glühlämpchen ausgerüstet waren.

Ein ...

Zwetschgen-Einsatz für Spankörbe

Als Erinnerung an meine Jugend im badischen Bühl wollte ich eine Zwetschgenverladung der 60er Jahre nachbauen. Fehlten nur noch die typischen Spankörbe mit Zwetschgen im Maßstab 1:45. Die Körbchen hat Franz Thiele entwickelt; sie sind denkbar einfach zusammenzubauen und geben den Eindruck ...

Wagendrehvorrichtung von Petau

Zugegeben, Kleben ist nicht so mein Metier. Als ich meine Brawa-Kds mit meinen Trittstufen ausrüsten wollte, kam ich arg ins Schwitzen: Wie hält man ein so diffiziles Modell, dass man in Ruhe die Trittstufen ankleben kann? Der Versuch, das Modell aufrecht zwischen ...

Moog: Deutsche Weinstraße und mehr

Eine auffällige Neuheit sind Umbausätze für die 3yg Umbauwagen zu Wagen der Deutschen Weinstraße. Die plakative  Lackierung und Beschriftung des Zuges zieht die Blicke auf sich. Die Wagen trugen den Schriftzug „Deutsche Weinstrasse“ jeweils auf einer Wagenseite, so dass bei jedem Dreiachser-Pärchen ...

Zurüstsatz für Rivarossi BR80

Das alte Rivarossi Modell der BR 80 ist immer noch weit verbreitet. Mit dem “Verschönerungssatz” von Schnellenkamp kann man das einfache Kunststoffmodell optisch aufwerten. Der Satz besteht aus vielen Messinggußteilen, Messingdraht 0,3; 0,5; 0,8mm, 50 gedrehten Griffstangenhaltern, Nieten für den Schlot, und ...

Neues Messingfahrwerk für die BR 80 von Rivarossi

Wolfgang Müllner hat einen neuen Rahmen für die Rivarossi BR 80 entwickelt. Das neue Fahrwerk soll den vorhandenen Kunststoffrahmen ersetzen, der im Lauf der Zeit oft brüchig geworden ist, und den Einbau zeitgemäßer Antriebskonzepte ermöglichen.

3yg Werkstattwagen Umbausatz

Schon früh wurden 3yg Umbauwagen ein weiteres Mal umbaut: Aus schadhaften oder abgenutzten Personenwagen wurden Bauzugwagen in vielerlei Ausführungen umgebaut. Vor allem in Epoche 4 sah man die türkisfarbenen Bauzüge öfter. Einen Umbausatz für einen Werkstattwagen bietet Jürgen Moog an.

Lokbehandlungsstand aus Aluminium

Hermann-J. Kurzawa vertreibt einen soliden Behandlungsstand für Spur 0 aus massivem Aluminium. Die Modelle können mit oder ohne montierte Puffer eingespannt werden; ideal zum Löten, Lackieren, Reinigen, oder für Reparaturzwecke.

D-Zugwagen frisch aufbereitet

Die in den 70er und 80ern hergestellten Rivarossi D-Zug-Wagen sind schon etwas in die Jahre gekommen, und man sieht ihnen ihr Alter leider auch an. Trotzdem sind sie in ihrer Grundsubstanz weitgehend vorbildgerecht und können als Ausgangsbasis für eine weitere Verfeinerung und ...

Güterwagen Alterung

Ein Güterwagen der Bahn ist schon nach wenigen Tagen im Einsatz ziemlich eingestaubt und verschmutzt, nach Monaten und Jahren sieht er keineswegs mehr so aus wie am ersten Tag. Wer es vorbildgetreu haben möchte, kommt nicht daran vorbei: Betriebspatina macht aus einem ...